| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Die Blaue Lagune im Technorausch - zur Mittagszeit

Wachtendonk. Am Strand des ehemaligen Baggersees legten Sven Väth und weitere DJs auf. Stargast war die Russin Nina Kraviz. Von Eva Onkels

Grüne Felder, Bauernhöfe, ein malerischer Ortskern - so kennt man Wachtendonk. Technobeats verbindet man eher weniger mit dem Städtchen. Doch dass das Gelände der Blauen Lagune längst nicht nur Wassersportlern und Badefreunden vorbehalten ist, hat sich weit herumgesprochen, auch bei Freunden der elektronischen Musik. Das "Blaue Lagune Open Air - Sven Väth and Friends"-Festival hatte seinen Weg am Sonntag bereits zum zweiten Mal an den Strand des ehemaligen Baggersees gefunden.

Zehn Jahre lang fand das Festival unter dem Titel "Der Blaue See" in Ratingen statt. Von der Blauen Lagune ist man begeistert: "Die Location hier ist schön und hat uns sehr überzeugt", meint Pressesprecher Michael "Mitch" Kasten. "Allein für diesen Anblick", führt er mit Blick auf den See weiter aus, "lohnt es sich, hier hin zu fahren." Das ist wahr, denn das im wenigen Sonnenlicht glänzende Wasser passt super zu den knalligen Brillen einiger Festivalbesucher.

Sven Väth, Kurator der Veranstaltung, ist ein echtes Techno-Urgestein. Der mittlerweile 50-jährige DJ ist deutschlandweit bekannt und auch international gefragt. Seine Musik hat Technofans über die Jahre hinweg begleitet und begeistert. Und so füllte sich kurz nach 12 Uhr die Wiese mit tanzwütigen Gästen aller Altersgruppen. Manch einem würde man die Vorliebe für die harten Beats und klare Rhythmen auf den ersten Blick gar nicht zutrauen. Geplant war ein Festival im Sonnenschein. Viel ist aus der Sonne aber nicht geworden, Regenwolken hielten wohl gerade in den früheren Stunden einige Besucher ab. "Trübsal blasen gibt es bei uns aber nicht", meint Kasten. Dem stimmt auch Festivalbesucherin Anny aus Heinsberg zu: "Gute Musik, gute Laune, ein entspannender Sonntag", das erwartet sie. Entspannen bei lauten Bässen? Das geht. Völlig frei fangen die ersten vor einer der beiden Bühnen an zu tanzen.

Die Künstler beim Festival sind international, Stargast in diesem Jahr ist Nina Kraviz. Die Russin gehört weit über die russischen Grenzen hinweg zu den gefragtesten DJanes. Gaiser ist ebenfalls ein Höhepunkt. Er macht seine Musik live auf der Bühne. Für Freunde des Techno ein echtes Hochgefühl.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Die Blaue Lagune im Technorausch - zur Mittagszeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.