| 00.00 Uhr

Geldern
Die Orks und Elfen wandern nach Pont

Tolkien-Tag 2016: Orks, Action & Attraktionen
Geldern. Am Wochenende nach Pfingsten wird der Ortskern von Pont wieder zu "Mittelerde". Der Tolkien-Tag wartet mit neuen Attraktionen auf. Von Sina Zehrfeld

Pont ist vorbereitet auf einfallende Ork-Horden. Auch auf großfüßige Hobbits, die über die Wege tapsen, edle Elfen und bärtige Zwerge. Und auf Tausende Besucher, die durch Bockland und Michelbinge wandern, Wasserau und Hobbingen erkunden - die Bereiche auf dem weitläufigen Veranstaltungsgelände wurden nach Landschaften in J.R.R. Tolkiens "Herr der Ringe" benannt.

Tolle Kostüme beim Tolkien-Tag 2016 in Geldern FOTO: Seybert, Gerhard

Am Wochenende des 10. und 11. Juni ist der Tolkien-Tag in Pont, europaweit eine der größten Veranstaltungen zu Tolkiens Werk. "Wir erwarten, dass wir dieses Jahr über 4000 Besucher da haben werden. Letztes Jahr waren wir bei 3600", sagt Sebastian Kleinen von der Deutschen Tolkien-Gesellschaft, die das Spektakel organisiert. Das Veranstaltungsgelände wurde dazu erneut vergrößert.

Auf den Wiesen vor der St. Antonius Kirche im Ponter Zentrum findet diesmal ein Freimarkt, ein historischer Jahrmarkt mit einem handangetriebenen Karussell statt. Die ehemalige Gaststätte Lemkes Hof wird zum "Grünen Drachen", in dem es Vorträge und Spielrunden gibt. Neu ist in diesem Jahr das Themengebiet "Kleines Königreich" in dem die Ritterschaft zu Veytal eine der kleineren und nicht so bekannten Geschichten rund um Bauer Giles von Ham darstellen wird. Der Gasthof Antik wird als "Gasthof zum Tänzelnden Pony".

Beim Tolkien-Tag werden die Besucher mit vielen Attraktionen unterhalten - unter anderem tritt eine Falknerin mit ihrem Tier auf. FOTO: Janina Maurer

In Workshops können Besucher Met brauen wie Beorn, schneidern wie Rosie, Bogenschießen wie Legolas oder Tanzen wie Lúthien. Zahlreiche Kostümgruppen in ihren Lagern sorgen für das nötige Ambiente. In diesem Jahr wird erstmalig auch ein Lager der Hochelben aus dem Silmarillion dabei sein.

Wieder wird das Friesenteam Rheingold als gruselige Nazgûl auf ihren stolzen schwarzen Rössern das Auenland unsicher machen. Falkner, Imker, Bogenbauer, Hornschnitzer, Weber, Seifenmacher, Gewürzhändler, Buchhändler und viele weitere Marktstände laden zum Stöbern ein. Nicht zuletzt gibt es ein umfangreiches Vortragsprogramm.

Im Kinderprogramm gibt es zahlreiche neue Mitmachstände. Für Livemusik sorgen Bands wie Verus Viator und Fafnir, Faelend und "Bardensang und Zauberklang". Der Verein "Waldritter" schlägt im Außengelände des Kindergartens ein Hobbit-Lager auf, in dem Kinder Spaß haben bei Spielen, Geschichten. Unter anderem muss das Auenland vor den Orks beschützt und ein Ausfall ins Orklager vorbereitet werden. Außerdem gibt es ein Hobbit-Fest mit Dorfumzug und Tanz.

Einlass in "Mittelerde" ist am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr, Programmbeginn jeweils um elf Uhr. Ende des Einlasses ist Samstag um 20 Uhr, das Gelände schließt um 22.30 Uhr nach einem großen Feuerwerk. Am Sonntag ist Einlass bis 18 Uhr, das Gelände schließt um 20 Uhr.

Die Antoniusstraße ist für die Veranstaltung zwischen Bürgerpark und Dorfwiese für den Verkehr gesperrt. Für alle Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es eine große neue Parkfläche. Die Fahrzeuge können auf der Wiese am Bruchweg in Höhe des Hauses Nummer 17 abgestellt werden

Eintrittspreise: Eine Tageskarte kostet fünf Euro, die Wochenendkarte sieben Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Kassen befinden sich am Eingang des Bürgerparks, am Gasthof Lemkes Hof, am Haus der Vereine und am Kindergarten. Veranstaltungsort ist der Bürgerpark Pont, Friedensstraße 5, 47608 Geldern.

Wer die Deutsche Tolkien-Gesellschaft schon vorher treffen will, hat dazu am kommenden Wochenende Gelegenheit. Dann ist sie mit einem großen Stand auf der Messe "Role Play Convention" in Köln vertreten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Die Orks und Elfen wandern nach Pont


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.