| 00.00 Uhr

Geldern
Die Schönheit auf den zweiten Blick

Geldern: Die Schönheit auf den zweiten Blick
Franz und Dirk Engelen mit dem neuen Niederrhein-Buch. FOTO: Gottfried Evers
Geldern. Das 200 Seiten starke Buch "Niederrhein - Momentaufnahmen einer Region" ist im Gocher Pagina-Verlag erschienen. Es zeigt eine Vielzahl großformatiger Fotos und Texte, die viel Heimatgefühl vermitteln. Gut geeignet als Geschenk. Von Monika Hartjes

Knorrige Kopfweiden, schnurgrade Pappelreihen, Morgennebel, der aus den Wiesen hochsteigt - das alles ist typisch für den Niederrhein. Viele Fotos solcher Art und anderer niederrheinischer Eigenarten sind in dem neuen Buch "Niederrhein - Momentaufnahmen einer Region" zu sehen. Das Buch zeigt den Zauber dieser Landschaft in vielfältiger Weise und lädt ein zu einem visuellen Spaziergang durch die vier Jahreszeiten.

Der herausgebende Pagina-Verlag, der im Jahr 2012 von Franz und Lucia Engelen gegründet wurde, hat sich spezialisiert auf ein regionales Buchprogramm und auf Bücher der Themen Kunst, Fotografie und Architektur. Es gibt verschiedene Reiseführer mit Erlebnistouren und "Der Niederrhein für Kinder" ebenso wie einen Bildband mit Schwarz-Weiß-Fotos mit dem Titel "Kleve 1977".

"Jetzt wollten wir einen Bildband herausbringen, der sich schwerpunktmäßig mit der niederrheinischen Landschaft beschäftigt, aber auch Gebäude, die typischen Mühlen und andere niederrheinspezifische Gegebenheiten zeigt", erklärt Herausgeber Franz Engelen. "Diese Region zwischen Rhein und Maas besticht durch ihre schlichte Schönheit, die oft erst auf den zweiten Blick erkennbar ist. Es gibt eine Menge interessanter Details zu entdecken: verwunschene Seenlandschaften, geheimnisvolle Moore, romantische Schlösser, Wiesen und Auen und vieles mehr", wirbt er für das Buch.

Das sollte in dem Buch zum Vorschein kommen. "Das Buch ist für alle, die den Niederrhein kennen und lieben, für alle, die den Niederrhein für sich entdecken wollen, und für alle, die ein besonderes und persönliches Geschenk suchen", so Engelen, der bereits eine neue Idee hat: Für 2016 wird ein großformatiger Kalender herausgegeben, in dem einige der Niederrheinfotos auftauchen.

Die Autorin Simone Brockes ist ein Glücksfall, denn als freie Fotografin und Journalistin konnte sie für Bild- und Textmaterial sorgen, so dass beide Elemente eine Gemeinschaft bilden. Während die Gebäude einen Text mit Informationen zur Geschichte bekamen, sind die Landschaften nur kurz beschrieben, weil sie für sich sprechen. Unter anderem konzipiert Simone Brockes Printmagazine für verschiedene Verlage. Der Niederrhein ist für die gebürtige Viersenerin ein lebendiger "Kraftort", in dem die Seele mit der grünen Landschaft verschmilze.

Entstanden ist ein 200 Seiten starkes Buch mit vierfarbig gedruckten großformatigen Fotos. Dem Pagina-Verlag ist eine hohe Produktqualität wichtig, die in Verbindung mit der Druckerei B.o.s.s. Medien GmbH umgesetzt wurde.

Neben den Fluss-, Wiesen-, Auen- und Waldlandschaften im jahreszeitlichen Ablauf gibt es noch mehr zu entdecken. Da sind bunte Fotos vom Straßenkarneval und vom Jahrmarkt der Kuriositäten, den der fantastische Puppenspieler Heinz Bömler in der ehemaligen Viller Öl- und Getreidemühle in Goch-Hommersum betreibt.

Fotos von Schäfer und Berufsscherer Maik Dünow, einer der letzten seiner Zunft, sind ebenfalls zu sehen.

Natürlich werden auch die Themen "Landwirtschaft" und "Spargel" in dem Buch behandelt. "Begleiten Sie mich auf eine fotografische Reise an den Niederrhein", lädt Simone Brockes ein. "Und vielleicht stellen Sie fest: Es ist Liebe auf den zweiten Blick."

Niederrhein/Momentaufnahmen einer Region, Deckenband mit Fadenheftung, 200 Seiten, vierfarbig, ISBN: 978-944146-37-9, Verlag: Pagina-Verlag GmbH, Goch, Fotos und Texte: Simone Brockes, Preis:29,90 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Die Schönheit auf den zweiten Blick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.