| 00.00 Uhr

Issum
Drei Malerinnen stellen in Sevelens "Kulturscheune" aus

Issum. Die drei Künstlerinnen Barbara Haesters, Birgit Golitz und Monika Behrens arbeiten schon seit mehreren Jahren im Atelier der "Kulturscheune" Sevelen unter der Leitung von Hubert Engels. Jede von ihnen hat ihre Ausdrucksmöglichkeiten, ihren Stil, gefunden, und so ist es an der Zeit, dass sie sich mit ihren Werken einem größeren Publikum stellen.

Die Ehrlichkeit im künstlerischen Ausdruck haben alle drei Malerinnen gemeinsam. Barbara Haesters arbeitet dabei zwischen exakter Wirklichkeitsillusion und freier Malerei, die häufig ihre Botschaften durch allgemeinverständliche Symbole übermittelt. Aber sie beherrscht es ebenso, den Betrachter in ihre Fantasiewelt mitzunehmen, indem sie Welten erschafft, die nur sie gesehen hat.

Birgit Golitz hat einen groben und direkten Duktus entwickelt, der wunderbar zu ihren großformatigen und expressiv gehaltenen Bildern passt. Auf denen verbindet sie verschiedenste Motive aus Natur und Fantasie miteinander oder stellt sie bewusst farbenfroh und kontrastierend gegenüber.

Monika Behrens schöpft zumeist aus dem Figürlichen. Sie ist in der Lage, ad hoc in aller ihr eigenen Unmittelbarkeit positive menschliche Emotionen, aber auch Tragödien auf die Leinwand zu bannen. Meistens werden dabei ihre Hände zu Pinseln, um die Direktheit des Malens für jeden Betrachter sichtbar und spürbar zu machen.

Die Vernissage in der "Kulturscheune" Sevelen, Feldstraße 14, findet am morgigen Sonntag, 6. März, von 12 bis 15 Uhr statt. Die Künstlerinnen werden während dieser Zeit anwesend sein und sind dazu bereit, mit Besuchern über ihre Werke zu sprechen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Drei Malerinnen stellen in Sevelens "Kulturscheune" aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.