| 00.00 Uhr

Geldern
Ehrungen bei den Johannesschützen in Weeze

Geldern. WEEZE Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Johannesschützen Weeze ihr Patronatsfest, den Sent-Jans-Tag, begehen. Nach der Prozession zur Sent-Jan-Kapelle am Marienwasserweg und der heiligen Messe in der Pfarrkirche trafen die Schützen sich bei Hermann und Margret Albers (Zur Post) zum Frühstück. Das Patronatsfest ist auch immer der Tag, an dem die Bruderschaft ihre Ehrungen vornimmt. Dazu war auch Bezirksbundesmeister Hans-Gerd Frerix gekommen. Drei "Pfeiler" der Bruderschaft, so der Vorsitzende Norbert Mülders, die jahrzehntelang aktiv dabei sind und die Gemeinschaft nach innen und außen vertreten und repräsentiert haben, wurden geehrt.

Für ihre Verdienste erhielten Theo Koenen das St.-Sebastianus-Ehrenkreuz sowie Heinrich Coenen und Willi Tönnißen den Hohen Bruderschaftsorden. Norbert Mülders, dessen Königsjahr im Juni endete, bekam die Königsnadel angesteckt. Danach folgte man der Einladung des Throns und ließ den Tag traditionell bei König Andreas Halmanns gemütlich ausklingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Ehrungen bei den Johannesschützen in Weeze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.