| 00.00 Uhr

Geldern
Ein Desaster-Dinner in der Lise-Meitner-Aula

Geldern. Mit einer Komödie startet der städtische Kulturbetrieb Geldern ins neue Jahr. Karten gibt es ab sofort im Rathaus.

Turbulent geht es zu am Dienstag, 12. Januar, ab 20 Uhr in der Aula im Lise-Meitner-Gymnasium. Das verrät schon der Titel des Kulturring-Stücks "Das (perfekte) Desaster-Dinner", das die Komödie Düsseldorf in Geldern aufführt.

Dabei ist eigentlich alles perfekt vorbereitet: Stefan freut sich auf ein prickelndes Wochenende mit seiner Geliebten Susi. Das Catering ist bestellt, und seine Frau Jaqueline ist startklar für den Besuch ihrer Mutter. Das Alibi steht ebenfalls: Ein Männerwochenende mit seinem Freund Robert scheint anzustehen. Als Stefans Frau die Reise platzen lässt, wird es eng. Aber Stefan weiß Rat. Er will Robert überreden, sich als Liebhaber von Susie auszugeben. Was Stefan nicht weiß: Robert ist der heimliche Geliebte seiner Frau Jaqueline. Bleibt die Köchin des Cateringunternehmens. Sie hilft nicht nur am Herd, sondern schlüpft in diverse Rollen - bei stetig steigender Vorkasse, versteht sich. Lügen, Lügen, Lügen - und das Desaster-Dinner nimmt seinen Lauf.

Karten sind im Kulturbüro des Gelderner Rathauses für neun bis 13,50 Euro zu haben. Infos unter Telefon 02831 398444 (E-Mail: kultur@geldern.de).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Ein Desaster-Dinner in der Lise-Meitner-Aula


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.