| 00.00 Uhr

Geldern
Eine Schulung für ehrenamtliche Hausbetreuer

Geldern. Die Diakonie im Kirchenkreis Kleve und die LVR-Klinik Bedburg-Hau bieten ab dem 22. Januar im Rahmen des Haus-Betreuungs-Services eine Schulung für ehrenamtliche Hausbetreuerinnen an.

Die kostenfreie, 48-stündige Schulung soll Menschen in die Lage versetzen, stundenweise dementiell erkrankte ältere Menschen in deren häuslicher Umgebung zu betreuen und zu begleiten.

Damit sollen pflegende Angehörige so stark wie möglich entlastet werden, die ansonsten kaum Möglichkeiten haben, eigenen Aktivitäten nachzugehen.

Die Schulung stellt unter anderem das Krankheitsbild Demenz vor, geht auf Aktivitäten im Alltag und psychische Störungen ein. Sie bespricht die Situation pflegender Angehöriger, den Umgang mit belastenden Arbeitssituationen. Zum Abschluss der Schulung bekommen die Teilnehmenden ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung.

Die Schulung beginnt am kommenden Freitag, 22. Januar, und endet am 6. März. Sie dauert jeweils freitags von 14 bis 17.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 12.30 Uhr. Das Karnevalswochenende wird frei gehalten.

Die Schulung findet statt in den Räumen der Diakonie-Sozialstation, Brückenstraße 4, in Goch.

Weitere Information und Anmeldung bei der Diakonie, Malcolm Lichtenberger, unter der Telefonnummer 02823 93020 oder per E-Mail an lichtenberger@diakonie-kkkleve.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Eine Schulung für ehrenamtliche Hausbetreuer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.