| 00.00 Uhr

Geldern
Elbengesänge und Hobbitlieder in Pont

So lief der "Tolkien Tag" in Geldern
So lief der "Tolkien Tag" in Geldern FOTO: Thomas Binn
Geldern. Die Kultveranstaltung Tolkien-Tag wächst weiter: Open-Air-Kinovorstellung von "Der Herr der Ringe" und Konzert.

Zum zehnjährigen Jubiläum wächst der Tolkien-Tag am Linken Niederrhein noch weiter. Vom 25. bis zum 27. Mai 2018 dreht sich in Pont wieder alles um Krieger und Ungetüme, um stolze Elfen, gemeine Orks, düstere Ringgeister, starke Zwerge und kleine, heldenhafte Hobbits. Das Spektakel beherrscht den ganzen Ortskern. Und auch diesmal gibt es dabei wieder neue Attraktionen.

So sind eine Open-Air-Kinovorstellung von Peter Jacksons "Der Herr Ringe: Die Gefährten" und ein Konzert des dänischen Tolkien-Ensembles geplant. Beides ergänzt das ohnehin reichhaltige Programm einer der größten Fantasy-Veranstaltungen in Europa.

Zwischen den Marktständen gibt es beim Tolkien-Tag viele Kuriositäten zu entdecken, und viele Darsteller sorgen dafür, dass Mittelerde bei dieser Veranstaltung wirklich "lebendig" wird. FOTO: Gerhard Seybert

Das Tolkien-Ensemble wurde 1995 von den Komponisten Caspar Reiff und Peter Hall in Kopenhagen gegründet. Es war das Ziel der Musiker, eine erste vollständige Vertonung der Gedichte aus J.R.R. Tolkiens Herrn der Ringe zu erschaffen.

Nach "An Evening in Rivendell" (1997) und "A Night in Rivendell" (2000) erschien das dritte Album, "At Dawn in Rivendell", in Zusammenarbeit mit dem Saruman-Schauspieler Christopher Lee, der sowohl erzählerische als auch gesangliche Parts übernahm. Das letzte Album des Projekts, "Leaving Rivendell", erschien im Jahr 2005.

Das Ensemble interpretiert die Lieder und Gedichte zum einen Teil klassisch und zum anderen irisch-folkloristisch. Neben besinnlichen Elbengesängen und stimmungsvollen Hobbitliedern gibt es auch einige melancholische Balladen.

Das Konzert des Tolkien-Ensembles ist am Samstag, 26. Mai. Das Ticket ist im Eintrittspreis für den Tolkien-Tag schon enthalten. Das Gleiche gilt für die Filmvorführung, die am Freitagabend nach Einbruch der Dunkelheit stattfinden wird.

Daneben wird auf dem Tolkien-Tag viel Altbewährtes angeboten, das ihn jedes Jahr zum Ziel tausender Fantasy-Fans macht. 2017 begeisterte die Veranstaltung über 5000 Besucher. Immer gibt es unterhaltsame, informativen und wissenschaftliche Angebote. Zu erleben sind Vorträge, Lesungen, Workshops, Bogenschießen, Spiele, Ausstellungen, Livemusik, vieles zum Mitmachen und gegen den Wissendurst umfassende Informationen rund um den britischen Erfolgsautor J.R.R. Tolkien.

Für viele Besucher stehen die lebendige Darstellung des Lebens in Mittelerde durch viele Mitwirkende im Mittelpunkt, ebenso wie das große, bunte Markttreiben mit ausgefallenen Fundstücken. Mit internationalen Spezialitäten aus Mittelerde ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. So will der Tolkien Tag ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie bieten.

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Das Wochenendticket gibt es in diesem Jahr nur im Vorverkauf. Es kostet 15 Euro - eine Ersparnis von 25 Prozent gegenüber dem Eintritt an der Tageskasse. Kinder bis einschließlich zwölf Jahren haben freien Eintritt. Die Wochenendtickets sind an allen deutschen Vorverkaufsstellen und im DTG-Ticket-Shop auf www.tolkientag.de (ohne Vorverkaufsgebühren) erhältlich. An der Tageskasse kosten die Tageskarten für Freitag und Sonntag jeweils sechs Euro, die Tageskarte für Samstag gibt es für acht Euro.

Geöffnet ist am Freitag, 25. Mai, von 19 Uhr bis Mitternacht, am Samstag von 10 Uhr bis Mitternacht und am Sonntag, 27. mai, von zehn bis 18 Uhr. Die Veranstaltungsadresse in Pont ist Bruchweg 58-64 in 47608 Geldern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Elbengesänge und Hobbitlieder in Pont


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.