| 00.00 Uhr

Issum
Endspurt für Gelderner Straße in Issum

Issum: Endspurt für Gelderner Straße in Issum
Noch wird auf der Gelderner Straße eifrig gebaggert und gepflastert. Zur Mitte der kommenden Woche sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. FOTO: gerhard seybert
Issum. Bis zum Ende der Sommerferien Mitte der nächsten Woche wird die letzte Asphaltschicht aufgetragen. Zwei Tage lang kann der Zugang zum Altbierdorf dann nicht befahren werden. Auch Busse kommen nicht zu ihren Haltestellen. Von Stefan Kriegel

Pünktlich zum Ende der Sommerferien werden voraussichtlich die intensiven Bauarbeiten auf der Gelderner Straße in Issum beendet sein. Damit wird dann auch der zweite Bauabschnitt abgeschlossen.

Issums Hauptamtsleiter Johannes Elbers und Rainer Bach, Mitarbeiter des Bauamtes, stellten die aktuellen Arbeiten vor und schilderten die Chronologie der Arbeiten. Der erste Bauabschnitt der Gelderner Straße von der Waldstraße bis zur Jahnstraße / Kevelaerer Straße (L 362) in Issum ging schon wie geplant in seine Endphase. Bis Pfingsten wurden dort Gas- und Wasserleitungen verlegt. Das Erneuern der Gasleitung war ursprünglich nicht vorgesehen, vom Versorgungsträger jedoch nachträglich angeregt worden.

Ab etwa Mitte Juni begann der zweite Bauabschnitt. Bauarbeiter baggerten von der Waldstraße bis zur Brauerei-Diebels-Straße einen Graben aus, in den Wasser- und Gasleitungen verlegt wurden. Ebenfalls ab Juni starteten die Arbeiten am neuen Schmutzwasserkanal sowie an der Teilerneuerung des Regenwasserkanals von Haus Nummer 85 bis Waldstraße. Sie dauerten bis etwa Ende Juni.

"Im Bereich des zweiten Bauabschnittes von der Josef-Diebels-Straße bis zur Waldstraße werden nun die Pflasterarbeiten durchgeführt", erklärt Rainer Bach. Die Anlieger können dort jedoch mit kleinen Einschränkungen ihre Grundstücke erreichen. Ebenfalls im zweiten Bauabschnitt ist von der Waldstraße bis zur Landstraße 362 vorgesehen, unmittelbar vor dem Ende der Schulferien die letzte Asphaltschicht aufzubringen. Dort kann die Straße dann zwei Tage lang nicht befahren werden. "Die Anlieger werden rechtzeitig über den genauen Termin informiert", kündigt der Baufachmann an. Die Haltestellen der Buslinien werden an diesen beiden Tagen auf der Josef-Diebels-Straße und der Gelderner Straße nicht angefahren.

Doch auch wenn die Bauarbeiten abgeschlossen sind, ist die Gelderner Straße noch nicht fertig. Denn an der weiteren Gestaltung sollen die Bürger beteiligt werden. Die Mitarbeiter der Verwaltung erarbeiten für die Baum- und Pflanzbeete einen sogenannten Besatzplan. Der Plan soll im November von den Kommunalpolitikern im Fachausschuss der Gemeinde beraten werden. Nach einem entsprechenden Beschluss folgt anschließend die Ausschreibung der Pflanzarbeiten. Das Bepflanzen der Beete an der Gelderner Straße soll im Frühjahr 2016 erfolgen. "Anregungen von den Anliegern sind ausdrücklich erwünscht. Sie können sich an das heimische Bauamt wenden", kündigt Rainer Bach an.

Insgesamt zeigen sich die Verantwortlichen in der Issumer Verwaltung sehr zufrieden mit dem Fortgang der Bauarbeiten. Das Bauunternehmen habe zügig gearbeitet. Alle Abschnitte seien in den vorgegebenen Zeitrahmen abgewickelt worden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Endspurt für Gelderner Straße in Issum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.