| 00.00 Uhr

Straelen
Erster Lightwalk für Straelen geplant

Straelen: Erster Lightwalk für Straelen geplant
Die Straelener Organisatoren Claudia und Clemens Rattmann. FOTO: bimo/privat
Straelen. Clemens und Claudia Rattmann haben die Veranstaltung in den Niederlanden kennengelernt und holen sie in die Heimat. Am 10. März laden sie zu einem Spaziergang im Dunkeln mit Lichteffekten, Lasershow und Musik ein. Von Bianca Mokwa

Ein Moment der Stille und der Dunkelheit wird durchbrochen von Musik und Licht. Dieses besondere Wechselspiel können die Teilnehmer beim Lightwalk erleben. Der findet am Samstag, 10. März, erstmals in Straelen statt. Am 1. August startet der Verkauf der Tickets.

Clemens und Claudia Rattmann haben "die Wanderung durch Land und Natur bei Einbruch der Dunkelheit" nach Straelen geholt. Kennengelernt hat das Ehepaar diese besondere Möglichkeit, seine Umgebung in einem anderen Licht zu sehen, in den Niederlanden. Zum ersten Mal haben sie an einem Lightwalk in Renesse teilgenommen. Danach hat sie die Idee, das in ihrer Heimat einmal zu erleben, nicht mehr losgelassen. "Man läuft durch die Dunkelheit, und auf einmal ist man geflasht von einer Sache", beschreibt Clemens Rattmann sein Erleben dieser Veranstaltung. Dabei geht es nicht um eine sportliche Herausforderung, sondern um das Spazieren auf einer festgelegten Route. Die ist wahlweise 14 oder sieben Kilometer lang beim Straelener Lightwalk.

Jeden Kilometer wird es ein Event geben. Das kann eine Lasershow sein oder auch eine Darbietung auf dem Wasser. Immer hat es aber mit dem besonderen Zauber zu tun, den die Mischung aus Licht und Dunkelheit ausmacht. Deswegen findet die Veranstaltung auch im März statt, dann braucht man nicht allzu lange auf die Dunkelheit zu warten. Das wäre bei einer Veranstaltung im Sommer schon anders.

Los geht es am 10. März um 18.30 Uhr. Aber schon ab 16 Uhr wird es auf dem Sportplatz in Auwel-Holt ein kleines Aufwärm-Programm geben, bevor es auf die Strecke geht.

"Die Begeisterung ist da", sagt Clemens Rattmann über die ersten Rückmeldungen aus der Bevölkerung. Viele packen mit an. Der SC Auwel-Holt ist mit seiner Manpower beim Auf- und Abbau beteiligt, der Musikverein Auwel-Holt wird zu hören sein, die Schlepperfreunde Straelen-Holt unterstützen genauso wie die St.-Sebastianus-Bruderschaft.

Das Miteinander, das macht den besonderen Reiz aus, nicht nur bei denen, die sich gemeinsam am 10. März auf den Weg machen. Claudia Rattmann schwärmt von der heimeligen und stimmungsvollen Atmosphäre, wenn sie in den Niederlanden an Nachbarschaften vorbeikamen, die ihre Wohnzimmertische kurzerhand nach draußen gepackt hatten, gemütlich beim Grillen saßen und mit den vorbeiziehenden Light-Walkern feierten. Ein bisschen von dieser Atmosphäre wollen die Akteure beim ersten Lightwalk in Straelen aufleben lassen. "Wir bieten Nachbarn Feuertonnen und Holz an", sagt Clemens Rattmann. Damit soll draußen ein wärmender Platz zum Verweilen geschaffen werden für Zuschauer. Außerdem gewinnt das schönste licht-geschmückte Haus einen Preis.

Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, wie so ein Lightwalk aussieht, der kann sich im Internet einen Film anschauen, der im niederländischen Egmond gedreht wurde. Zu finden ist der auf der Internetseite www.light-walk.de. Dort läuft auch schon der Countdown. Für die Premiere in Straelen rechnen Clemens und Claudia Rattmann mit 2000 Teilnehmern. Eine Idee des Ehepaares ist, dass Kegelclubs, Vereine und Firmen ihre Weihnachtsfeiern kurzerhand in den März verlegen, sich gemeinsam auf den Weg machen und den Niederrhein einmal ganz anders erleben. Lightwalk als Gemeinschaftserlebnis eben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Erster Lightwalk für Straelen geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.