| 00.00 Uhr

Geldern
Festliche Musik für Trompete und Orgel in Geldern

Geldern. Die Reihe der Geistlichen Konzerte an St. Maria Magdalena wird am Sonntag, 24. Januar, um 17 Uhr mit festlicher Musik für Orgel und Trompete fortgesetzt. Unter dem Titel "Französische Impressionen" erklingen Kompositionen von Gervaise, Guilmant, Widor, Gigout und Lully. Prof. Uwe Komischke (Trompete) und Thorsten Pech (Orgel) sind zum dritten Mal Gast in Geldern. Die Kombination Trompete und Orgel gehört zu den Klassikern innerhalb kirchenmusikalischer Veranstaltungen.

Komischke wurde in Schwelm geboren. 1983 wurde er 1. Solotrompeter bei den Münchner Philharmonikern. Seit 1994 ist er Professor für Trompete an der Hochschule "Franz Liszt" in Weimar. Eine reiche solistische Tätigkeit im In- und Ausland, Rundfunk-, Schallplatten- und Fernsehproduktionen runden seine musikalischen Aktivitäten ab. Pech studierte Kirchenmusik, erlangte zudem die künstlerische Reifeprüfung im Hauptfach Orgel und arbeitet seit 30 Jahren als Kantor. Als Konzertorganist gastiert er im In- und Ausland. Zu seinen weiteren Aufgaben gehört die Leitung des Düsseldorfer Bachvereins und des Konzertchores der Volksbühne Wuppertal.

Eintrittskarten sind für zehn Euro (Schüler/Studenten fünf Euro) erhältlich beim Förderkreis Geistliche Konzerte, in den Buchhandlungen "Keuck" und "Bücherkoffer" in Geldern sowie an der Abendkasse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Festliche Musik für Trompete und Orgel in Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.