| 00.00 Uhr

Geldern
Feuerwehr trainiert die Trafo-Löschung

Geldern. Mit Unterstützung der RWE übten die Weezer Einsatzkräfte am Trainingsgelände des Airports.

RWE bietet Freiwilligen Feuerwehren eine neue Schulung zu Gefahren an elektrischen Anlagen am Einsatzort an. Jetzt war die Feuerwehr Weeze an der Reihe. Die Truppe trainierte auf dem ehemaligen Kasernengelände am Flughafen-Ring. 16 Kameraden lernten unter Anleitung von Peter Kraft, Ausbilder der Berufsfeuerwehr Bochum, sehr praxisnah das richtige Verhalten in verschiedenen Gefahrenszenarien.

Nach einer theoretischen Schulung wurden in der Praxis Situationen, wie die Personenrettung nach einem Stromunfall und die Brandbekämpfung in einer Trafostation, geübt.

Die Schulung der Berufsfeuer stieß in Weeze auf sehr positive Resonanz: "Durch die RWE-Schulung auf der Trainingsbase Weeze mit ihren vielfältigen Einsatz-Szenarien, konnten wir unser Wissen über Löschtechniken an elektrischen Anlagen sowie Rettungsmöglichkeiten hervorragend erweitern", meinte Michael Winthuis, Gemeindebrandinspektor von der Freiwilligen Feuerwehr Weeze. Er ergänzte: "Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, ist regelmäßiges Üben in Theorie und Praxis unerlässlich."

Die einmal erlernte Einsatztaktik werde so gefestigt und außerdem halte man sich auf den neuesten Stand. "Das Übungsgelände des TBW bietet uns als Feuerwehr die Möglichkeit unter kontrollierten, sicheren Bedingungen sehr realitätsnah zu üben und Einsatztaktiken in der Praxis zu erproben", meinte Winthuis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Feuerwehr trainiert die Trafo-Löschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.