| 00.00 Uhr

Straelen
Feuerwehrhaus Auwel-Holt wird eingeweiht

Straelen. Ein großer Tag ist für die 24 Aktiven und zwölf Mitglieder der Ehrenabteilung bei der Löschgruppe Auwel-Holt-Vorst der 10. April. Denn an diesem Sonntag wird das neue Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe eingeweiht. Der Tag beginnt um 9 Uhr mit der Messe in der benachbarten Kirche. Die Einsegnung des Feuerwehrhauses ist für 11 Uhr geplant.

Anschließend gibt es ein umfangreiches Programm. Zum Beispiel eine Führung "Feuerwehr live", Kaffee, Kuchen, Getränke und Gegrilltes sowie Kinderbelustigung.

Währen der Planungs- und Bauphase des rund 500.000 Euro teuren Projekts wurde die Feuerwehr eingebunden und war beratend tätig. Der alte Standort ist der neue Standort. Mit zwei Stellplätzen und Nebenräumen, Schulungsraum, Sanitärbereichen, Umbau im Bestand gibt es nun eine Nutzfläche von mehr als 300 Quadratmetern gegenüber früher etwa 100 Quadratmetern. Das bisher genutzte Gebäude aus dem Jahr 1968 war in vielen Punkten schlicht zu klein. Architekt Christoph Goumans aus Straelen erstellte den Plan für eine Fahrzeughalle in Stahlbauweise.

Im Jahr 2012 wurde der Brandschutzbedarfsplan der Stadt Straelen durch einen Brandschutzingenieur neu erstellt. Seitdem stand fest, dass ein Umbau erforderlich war. Ein neues Fahrzeugkonzept, unter anderem mit einem größeren Löschfahrzeug und Mannschaftswagen, und weiterer Bedarf am bestehenden Gebäude wurden in diesem Zusammenhang festgestellt. Mit dem Umbau sind die Anforderungen auch für die überschaubare Zukunft erfüllt.

Beim Baubeginn im Herbst 2014 wurden im Untergrund Mauer- und Fundamentreste der vor etwa 90 Jahren abgebrannten alten Holter Volksschule aufgefunden. Die Ausgrabung führte zu einer Verzögerung. Die erforderlichen Finanzmittel wurden durch den Straelener Rat zur Verfügung gestellt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Feuerwehrhaus Auwel-Holt wird eingeweiht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.