| 00.00 Uhr

Geldern
"För Land en Lüj" mit Nachmittag auf Platt in Pont

Geldern. Die "Plattproaters" sind am Sonntag, 22. Oktober, im Haus der Vereine in Pont zu Gast. Akteure aus dem ganzen Kreis werden bei der Veranstaltung vom Heimat- und Förderverein Pont sowie dem Förderkreis "För Land en Lüj" in ihrer jeweiligen Muttersprache "Liedjes, Dönekes en Vertällekes" zum Besten geben. Clemens Aßmann stellt sein Heimatdorf von der Römer- bis in die heutige Zeit vor, gefolgt von Pastor Alois van Doornick aus Kalkar, der "Wiss ütt de Biebel vörlääst". "Klefs Platt" spricht Manfred van Halteren, Peter Völker aus Nieukerk lässt "En Fietsetäsch" erzählen, Anne Pasch aus Straelen ist mit "Lewenstied" und Erwin Baetzen aus Nieukerk mit dem "frommen" Vortrag "Piterke bäät" dabei.

Weitere Akteure sind Johannes van Leuck aus Issum, Hans van Leuven aus Lüllingen und Hans Tervooren aus Kervenheim. Musikalisch abgerundet wird das Programm durch Gesang von den "Parodisten" aus Uedem. Moderator ist Gerd Lange. Der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen beginnt um 15 Uhr, Einlass ist ab 14 Uhr. Karten gibt es für fünf Euro in Geldern bei der Sparkasse am Markt, im Rathaus, im Ponter Dorfzentrum, in umliegenden Gemeindeverwaltungen und an der Tageskasse, falls noch Plätze frei sind.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: "För Land en Lüj" mit Nachmittag auf Platt in Pont


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.