| 00.00 Uhr

André Wälscher
Fotoclub "Blende 15" geht auf die Pirsch fürs beste Motiv

Geldern. Sevelen hat einen neuen Treffpunkt für Hobbyfotografen. André Wälscher gab dazu den Startschuss. Schon zwölf Mitglieder.

Dank Ihres Engagements ist der Fotoclub am Niederrhein an den Start gegangen. Was verbirgt sich dahinter?

André Wälscher Im Grunde ist der Fotoclub am Niederrhein "Blende 15" eine Ansammlung von Fotografen, die mit Gleichgesinnten ihrem Hobby frönen möchten.

Sie sind Profi und Berufsfotograf. Wie kam es zur Idee, einen Club zu gründen?

Wälscher Ich bin vor zwei Jahren aus Bad Bentheim nach Sevelen gezogen. In Bad Bentheim war ich auch in einem Fotoverein, den ein holländischer Rentner durch einen Aufruf in der Zeitung initiiert hatte. Wir haben zusammen Fototouren gemacht. Aufgrund der guten Erfahrung wollte ich am Niederrhein auch so etwas ins Leben rufen. Denn allein auf Fototour zu gehen, macht weniger Spaß als in der Gemeinschaft.

Was bedeutet der Name des Fotoclubs "Blende 15"?

Wälscher Der kam so zustande: Die Blende ist ein fotografisches Bauteil aus der Kombination von Kamera und Objektiv. Und die 15 steht für den Jahrgang der Gründung, 2015.

Auf Ihren Aufruf haben sich schon zwölf Hobbyfotografen gemeldet. Sie sprechen von unterschiedlichen Fähigkeiten. Was bedeutet das?

Wälscher Wir haben unter anderem zwei Leute dabei, die auch analog fotografieren und auch selber ihre Fotos entwickeln. Andere sind sehr versiert im Umgang mit Bildbearbeitung. Mit Hilfe des Programms werden die Fotos am Rechner kreativ verändert. Andere wiederum fotografieren einfach aber dennoch mit einer gewissen Zielvorstellung und sind zufrieden mit dem Ergebnis.

Profitieren die unterschiedlichen Typen voneinander?

Wälscher Klar soll jeder sein eigenes Ding machen. Aber wenn es um neue Ideen und Techniken geht, können sich die Einzelnen der Gruppe gegenseitig inspirieren und bereichern. Der Einzugsbereich ist sehr groß. Wir haben Teilnehmer aus Issum, Sevelen, Geldern, Kerken, Wachtendonk und Dinslaken dabei.

Was sind die nächsten Projekte?

Wälscher Kürzlich trafen wir uns zu einer Fototour am Landschaftsmarkt Duisburg. An einem anderen Abend werden wir die dabei entstandenen Bilder dann gemeinsam begutachten, auch um konstruktive Kritik üben. Hierfür und auch für unsere künftigen, gemeinsamen Fotoabende suchen wir noch eine Räumlichkeit. Wir haben bisher keine vorgefertigten Pläne bezüglich weiterer Fototouren, sondern sind aktuell dabei Ideen zu sammeln. Wir sind ja auch noch in der Findungsphase.

Ist Mitmachen noch möglich? Und was sollte man mitbringen?

Wälscher Das Wichtigste ist der Spaß an der Fotografie. Technisch reicht im Grunde jede Kamera. Eine Kompaktkamera ist auf keinen Fall ein Hinderungsgrund. Ich hatte schon Begegnungen, in denen wurden damit bessere Fotos gemacht als mit einer Spiegelreflexkamera. Außerdem ist ein Aufstocken der fototechnischen Ausrüstung ja immer möglich. Wer mitmachen möchte, der kann sich gerne bei mir melden, telefonisch unter 02835 4470976 oder per Mail an kontakt@waelscher.de. Für einen ersten Eindruck können Interessenten unsere Homepage besuchen. Die ist erst seit kurzem online, daher auch noch nicht vollständig. Wir arbeiten aber dran. http://blende15.jimdo.com/.

DIE FRAGEN STELLTE BIANCA MOKWA.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

André Wälscher: Fotoclub "Blende 15" geht auf die Pirsch fürs beste Motiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.