| 00.00 Uhr

Geldern
Fotokalender "Gartengeschichten" führt im Bauerngarten durchs Jahr

Geldern. Das illustrierte Werk ist am Kloster St. Bernardin entstanden. Es ist lehrreich: Alte, fast vergessene Gemüsesorten werden in Erinnerung gerufen. Von Dirk Möwius

Horst, das Bauerngartenwanderschwein, ziert das Titelbild: "Gartengeschichten" heißt ein Fotokalender, der Motive aus dem Nabu-Schaubauerngarten auf dem Gelände des Klosters St. Bernardin zeigt. "Das war längst überfällig", meint Helga Kaczmarek vom Nabu-Naturschutzzentrum Gelderland, die in privater Initiative mit der Hobbyfotografin Ute Stehlmann den Kalender herausgibt.

Die beiden Damen kennen sich aus dem Bauerngarten, in dem sie beide im Rahmen des "Urban Gardenings" Parzellen bewirtschaften. Und es ergab sich natürlich hervorragend, dass die eine mit Begeisterung fotografiert, die andere gern textet. So gibt es zu jedem der Fotos eine "Minigeschichte" über die jeweilige Pflanze. Dabei geht es besonders darum, auch historische und vergessene Gemüse, die in Hamb seit 2010 wieder angebaut werden, in Erinnerung zu rufen. Etwa die Spargelerbse oder die Zuckerwurzel und Guter Heinrich. Helga Kaczmarek: "Der Kalender ist nicht nur schön und unterhaltsam, sodern auch noch praktisch. Im Planerteil kann man sich zum Beispiel die Termine für die eigene Gartenarbeit notieren."

Möglich macht das private Projekt der Calvendo-Verlag, bei dem sich auch kleine Stückzahlen auf Abruf produzieren lassen. Den Kalender gibt es in drei Größen als Tisch- oder Wandkalender. Im Format 29,7 mal 42 Zentimeter kostet er 29,90 Euro. Zu bekommen ist er im örtlichen Buchhandel oder beim Herbstfest von St. Bernardin am Sonntag, 25. September, am Stand er Werkhalle. Hans-Dieter Kitzerow, Leiter der Wohnanlage der Caritas Wohn -und Werkstätten (CWWN) in St. Bernardin, ist jedenfalls von dem Projekt begeistert: "Es ist schön, dass der historische Garten so auch fotografisch verewigt wird."

Übrigens, falls jemand Horst nicht kennt: Die Schweinefigur ist immer im Bauerngarten zu finden, aber man muss sie suchen, da sie immer wieder an neuen Stellen auftaucht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Fotokalender "Gartengeschichten" führt im Bauerngarten durchs Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.