| 00.00 Uhr

Geldern
Frank Goosen schiebt den Krippenblues im Kastell

Geldern. SON'Kult: Am Samstag, 28. Oktober, gibt es "Sonsbeck meets Rock" mit Cherry Gehring von "Pur" am Keyboard.

Der Kulturverein SON'Kult lädt für Samstag, 28. Oktober, zu einer Neuauflage von "Sonsbeck meets Rock" ein. Wieder ist es dem Verein gelungen, nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr hochkarätige Profimusiker mit internationaler Bühnenerfahrung für einen Auftritt ab 19 Uhr im Kastell zu engagieren: Joerg Dudys (Gitarre), Dirk Brand (Drums), Sylvia Gonzáles Bolivar (Gesang) und Martin Engelien (Bass), Gründungsmitglied der Klaus-Lage-Band. Am Keyboard sitzt diesmal Cherry Gehring von PUR. Special Guest ist der Musikverein Harmonie Sonsbeck-Labbeck.

Am Mittwoch, 6. Dezember, schiebt der Bochumer Kabarettist Frank Goosen den "Krippenblues" um 20 Uhr in Sonsbecks guter Stube, dem Kastell an der Herrenstraße. Weniger besinnlich, eher derb, manchmal zotig, aber vor allem mit jeder Menge Heimatliebe fragt er sich, wann Weihnachten eigentlich anfängt. Wird die Vorweihnachtszeit nicht immer weiter in Richtung Spätsommer gezogen? Und ist das Schmücken des Weihnachtsbaumes tatsächlich Männersache? Fällt Rosenkohl als Beilage zu den Weihnachtsrouladen nicht unter das Verbot biologischer Kampfstoffe? Goosen schöpft aus seinem reichhaltigen Erfahrungsschatz nach vier Jahrzehnten als Weihnachtsgeschädigter: Früher als Einzelkind selbst Mittelpunkt des Festes, heute nur noch der Mann, der die Kamera bedienen darf, während die eigenen Kinder die reichhaltigen Geschenke auspacken; früher Weihnachten mit Omma, Oppa, Onkel Paul und Tante Anni, heute "Party für Jesus" im modernen Kindergottesdienst. Goosens Kosmos ist das Ruhrgebiet, und hier speziell Bochum. Und auch Weihnachten findet da vor allem zwischen Wattenscheid und Dortmund statt.

Karten für beide Veranstaltungen kosten im Vorverkauf jeweils 18, an der Abendkasse 20 Euro. Tickets gibt es bei Creanda und im Bücherbogen in Sonsbeck, außerdem auch online für 20,07 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr unter www.son-kult.de

(jas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Frank Goosen schiebt den Krippenblues im Kastell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.