| 00.00 Uhr

Straelen
Freie Wähler: Was wird aus der Sekundarschule?

Straelen. Die Entwicklung in Nachbarkommunen macht es aus Sicht der Freien Wähler notwendig, dass sich auch Straelen dringend mit Schulfragen beschäftigt.

Die Partei verweist darauf, dass der Gelderner Rat die Gründung einer Gesamtschule beschlossen habe und es in Aldekerk eine Dependance der Gesamtschule Krefeld-Hüls gebe. Es müsse festgestellt werden, ob und welche Auswirkungen diese Entscheidung auf die gemeinsame Sekundarschule von Straelen und Wachtendonk hat. "Wir müssen nun analysieren, ob sich das Verhalten der Eltern ändern wird und Straelener Kinder zukünftig in Geldern oder Aldekerk auf die Gesamtschule gehen werden", so Stephan Heintze, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende.

Darüber hinaus wollen die Freien Wähler Straelen wissen, ob die Probleme der Sekundarschule im Hinblick auf den Lehrermangel und den damit verbundenen Unterrichtsausfall gelöst wurden oder ob sie weiterhin bestehen. Viele Eltern hätten berichtet, dass ihre Kinder aus der Schule kommen, weil wieder Unterrichtsausfall ist und darüber vorher teilweise noch nicht mal informiert würde, so Heintze. Daher haben die Freien Wähler eine Anfrage an den Bürgermeister gestellt und um die Einschätzung der Verwaltung und der Schulleitung gebeten. Außerdem soll das Thema im Bildungsbeirat und im Ausschuss für Bürgerdienste erörtert werden. "Hierzu gehört auch eine Evaluierung des derzeit gültigen Schulentwicklungsplans mit den aktuellen Schülerzahlen und eine Beratung darüber, ob und inwieweit der Schulentwicklungsplan überarbeitet werden muss, um verlässlich und belastbare Zahlen für die kommenden fünf bis zehn Jahre zu erhalten", so Heintze.

Weitere Informationen über die Freien Wähler in Straelen gibt es auf der Internetseite

www.fuer-straelen.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Freie Wähler: Was wird aus der Sekundarschule?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.