| 00.00 Uhr

Straelen
Freifunker in Straelen brauchen Verstärkung

Straelen. Die ehrenamtliche Initiative Freifunk Straelen sucht Freiwillige, die bereit sind, die Verantwortlichen bei Wartung und Aufbau der technischen Infrastruktur zu helfen. Nach dem starken Wachstum auf stadtweit mehr als 100 Zugangspunkte ins Internet im vergangenen Jahr und der Kooperation mit Wachtendonk standen zuletzt Arbeiten an der technischen Struktur im Hintergrund an. Nun sollen die Router regelmäßig gewartet werden, damit sie stabil laufen. Dabei benötigen die Helfer, von denen viele beruflich stark eingespannt sind, Unterstützung. Die Interessenten sollten Spaß an Technik haben und bereit sein, sich in Zusammenarbeit mit den aktiven Freifunkern in einige Aufgaben einzuarbeiten und einzulesen. "Viele Dinge kann man recht schnell lernen, und es gibt große Unterstützung aus dem bundesweiten Freifunk-Netzwerk", sagt Axel Stallknecht, einer der IT-Experten der ersten Stunde der Straelener Freifunk-Initiative. Interessenten können sich melden per E-Mail an freifunk@straelen.eu oder über eine Facebook-Nachricht unter www.facebook.com/FreifunkStraelen.

Beim Freifunk ist für Nutzer der WLAN-Zugang nicht nur kostenlos und ohne Begrenzung nutzbar, sondern es müssen nicht einmal der Name hinterlegt oder AGB bestätigt werden. Einfach in den WLAN-Einstellungen des Geräts das Netz "freifunk" auswählen und auf "verbinden" drücken.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Freifunker in Straelen brauchen Verstärkung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.