| 11.53 Uhr

Feuerwehreinsatz in Weeze
Gasofen verursacht Brand - drei Wohnungen unbewohnbar

Weeze. In Weeze hat in der Nacht zu Mittwoch ein Gasofen ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus verursacht. Ein Mann verletzte sich leicht, drei Wohnungen sind unbewohnbar.

Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer gegen zwei Uhr aus. Den Angaben zufolge schaltete ein 52-Jähriger auf einer überdachten Terrassen einen Katalytofen aus. Dabei schoss eine große Stichflamme aus dem Gerät. Der Mann zog sich dabei laut Polizei leichte Verletzungen im Gesicht und am Oberarm zu. 

Der 52-Jährige versuchte nach Angaben der Polizei noch den brennenden Gasofen in den Garten zu befördern. Das Feuer breitete sich jedoch schnell aus. Die Flammen griffen auf Küche sowie Esszimmer über. Der 52-Jährige informierte die Nachbarn über den Brand, während seine Lebensgefährtin die Feuerwehr verständigte.

Die Feuerwehren aus Weeze und Wemb löschten den Brand. Laut Polizei sind drei  Wohnungen des Mehrfamilienhauses nicht bewohnbar.

 

 

(ots)