| 16.39 Uhr

Geldern
Geldern baut E-Tankstelle

Geldern. Im Frühjahr soll die Station im Parkhaus am Südwall eröffnet werden. Wie man sonst vorwärts kommt, zeigt die große Mobilitäts-Show des Werberings am 21. März. Von Michael Klatt

Die Gelderner wollen Vorreiter sein, was die Fortbewegung mit alternativen Antrieben betrifft. Deshalb soll im Marktparkhaus am Südwall eine E-Tankstelle gebaut werden. Die Federführung bei diesem Projekt haben die Stadtwerke. "Der Auftrag ist erteilt, die Eröffnung wird in diesem Frühjahr stattfinden", teilte Stadtwerke-Geschäftsführer Heinz-Josef Freitag gestern mit.

Auf zwei und vier Rädern

Wie man in der Herzogstadt sonst noch vorwärts kommen kann, will der Werbering mit einer neuen Veranstaltung am 21. März zeigen. Während des verkaufsoffenen Sonntags heißt es von 11 bis 18 Uhr "Geldern macht mobil". Auf dem Marktplatz, auf der Hartstraße und auf der Issumer Straße dreht sich alles um das Fahren auf zwei und auf vier Rädern.

Die Stadtwerke werden außer dem Elektrofahrzeug ein Gasauto präsentieren. Seit drei Jahren betreiben sie eine Erdgastankstelle, die laut Freitag nicht nur von Stadtwerke-Fahrzeugen, sondern auch von auswärtigen Taxis angefahren wird. Auf Strom laufen auch die modernen Standroller namens "Segway", für die ein Parcours aufgebaut ist. Besucher können damit Probefahrten machen.

Von einem E-Tankstellennetz mit rund 20 Stationen im gesamten Gelderner Gebiet sollen demnächst die Fahrradfahrer profitieren. Einen Trend zum unterstützenden Elektromotor, der gerade Älteren das Radeln erleichtert, stellen die Fahrradhändler fest. Die Firmen Zweirad Hendrix und Grauthoff werden am 21. März E-bikes und herkömmliche Fahrräder zeigen.

Wem es, abseits von alternativen Antrieben, um schöne neue Autos geht, ist bei der Mobilitäts-Show ebenfalls richtig. Gelderner Autohändler stellen die Modelle des Autofrühlings vor. Fast 100 Wagen von 20 Marken sind vertreten. Doch auch dabei werden alternative Energien ein Thema sein.

Über Bushaltestellen

Zur Mobilität trägt auch der öffentliche Personennahverkehr bei. Mit einem Bus informieren die Gelderner Verkehrsbetriebe über alles, was beim Busfahren wichtig ist. So werden den Eltern künftiger Schulkinder die Schulbushaltestellen gezeigt. Auch das City-Bus-System und der Niers-Express werden behandelt.

Viele weitere Angebote runden diesen Sonntag ab, an dem die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben. Die Fahrschulen stellen ihre Angebote für Jung und Alt vor. Wer gerne auf dem Wasser unterwegs ist, wird sich für Paddeltouren auf der Niers interessieren. E-Rollatoren zeigt der Sanitätsfachhandel, der ADFC stellt Fahrradtouren am Niederrhein vor. Und natürlich wird auch das Kulinarische nicht zu kurz kommen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Geldern baut E-Tankstelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.