| 00.00 Uhr

Karnevalszug 2018
Geldern feiert völlig losgelöst

Karnevalszug 2018: Geldern feiert völlig losgelöst
Wenn der DJ auf der Rakete zum Start aufrief, ging die Post ab. Mit "Major Tom"von Peter Schilling wurde "Völlig losgelöst von der Erde" getanzt. Im All trifft man dann Gelderns Kommunalpolitik, denn die sei eh von einem andern.... - so die Freie Karnevalsgesellschaft. FOTO: Evers, Gottfried
Geldern. Auch in Regen und Hagel kann man fröhlich sein. Höhepunkt beim gestrigen Karnevalszug war die Rakete "Kaiser 7". Die Rumkugler nehmen die Schulpolitik in der Herzogstadt auf's Korn.VON EVA ONKELS

Legosteine, Superhelden, Einhörner und das Krümelmonster: Der Gelderner Karneval war so bunt wie eh und je. Passend zu den bunten Kostümen gab es in diesem Jahr auch eine ganze Reihe außergewöhnlicher "Kamelle", darunter die schon fast gewöhnlichen Schwämme, aber auch Socken und Wäscheklammern. Auch der gegen 15 Uhr einsetzende zwischenzeitlich starke Regen konnte die Narren nicht vom Feiern abhalten und so zogen knapp 20 Fußgruppen und Wagen durch die Gelderner Innenstadt.

Angeführt wurde der närrische Lindwurm vom Wagen der Zugleitung, auf dem neben dem Sponsoren Philipp-Petja Kramer und dem technischen Zugleiter Willi Friemel auch Drachentochter Maria Crom Platz genommen hatte. Es folgte die KKG Kapellen mit Karnevalsprinzessin Judith II². Hoch-Zwei, denn Judith Neunast war bereits 1999/2000 Prinzessin im Kapellener Karneval. Allerdings war sie im Gelderner Karnevalszug ohne standesgemäßen Wagen vertreten.

Karnevalszug in Geldern 2018 FOTO: Evers, Gottfried

Der Karnevalsverein "PONTifex Maximus" fand ebenfalls seinen Weg nach Geldern und bereicherte den Zug verkleidet als bunte Clowns. Bereits seit 35 Jahren ist die Musikkapelle "Mood Trumpets" im Zug mit dabei. Sehr erfreulich war in diesem Jahr die Teilnahme der Gelderner Wirte am Karnevalszug, fehlt es doch dem Gelderner Karnevalszug schon seit einiger Zeit an starken und engagierten Gruppen, die den Zug bunt und vielfältig machen.

Die größte Gruppe in diesem Jahr stellte die Lebenshilfe Geldern. Unter dem Motto "Helden der Kindheit" versammelte sich ein bunter Haufen verschiedenster Menschen unter der Regentschaft von Prinzessin Germi I. und Prinz Andreas II. Tiere, Clowns, Fred Feuerstein, Batman, Superman, Ninjas, Super-Mario - die Lebenshilfe präsentierte sich so bunt wie das Leben selbst. Auch wenn der Zug nicht besonders lang war: Die Wagen und Fußgruppen konnten sich allesamt sehen lassen.

Die Freie Karnevalsgesellschaft (FKG) hob in Richtung der Sterne ab und ließ auch einen Seitenhieb auf die Politik nicht missen: Vorne auf ihrem als Weltraumrakete "Kaiser 7" gestalteten Wagen stand das Motto: "Die Gelderner Politiker sind uns so fern als leben sie auf einem andern..." Den Reim darf jeder für sich selbst ergänzen. Auch die Rumkugler ließen sich ihre Kritik an der Gelderner Politik nicht nehmen.

Die Gruppe ist seit vielen Jahren ein Garant für bissige Kritik an der Kommunalpolitik. Dieses Mal hatten sie die Bildungspolitik aufs Korn genommen: "Die Gesamtschule Geldern ist nun Beschluss, darum die Sekundarschule weichen muss und die Realschule zieht nun in den alten Bau, es grüßen die Rumkugler und TV - Helau!" Gleichfalls hieß es auf den Schultüten, die die Gruppe als Kopfbedeckung trug in Anspielung auf den Bürgermeister: "Kaiser-Gedächtnisschule.

" Es folgte mit Prinz Günter, Jungfrau Heidi und Bauer Gerd das Dreigestirn aus Veert. Verlass ist auch auf die St. Antonius-Schützenbruderschaft Hartefeld, die als bunte Lego- und Duplo-Steine den Zug bereicherten. Prinz Hoppi I. warf mit vollen Händen Kamelle von seinem Prinzenwagen in die Menge. Ebenfalls seit vielen Jahren zieht der Wagen vom DM Markt mit. In diesem Jahr ganz klassisch als Vampire. Trotz viel Kritik am Bürgermeister ließ sich Sven Kaisers es nicht nehmen, beim Karnevalszug selbst mitzufahren.

Mit auf dem "Schiff": seine Stellvertreter Rolf Pennings und Bärbel Wolters. "Des Kaisers rechte Hand regiert das Gelderland", so das Motto der nächsten kleinen Fußgruppe, die stilecht als Mafia durch die Herzogstadt zogen. Das Finale bildeten der KKG Geldern mit Prinzessin Leonie I. samt Festkomitee und großen sowie kleinen Funkenmariechen. Nach dem Zug feierten die Jecken noch lange auf dem Markt und in den Gaststätten weiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karnevalszug 2018: Geldern feiert völlig losgelöst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.