| 00.00 Uhr

Geldern
Geldern macht rund 4,85 Millionen Euro weniger Miese als erwartet

Geldern: Geldern macht rund 4,85 Millionen Euro weniger Miese als erwartet
Im Rathaus gibt es - rein rechnerisch - mehr Geld als gedacht. FOTO: van offern
Geldern. Die Stadt Geldern hatte im Jahr 2015 ein geringeres Defizit, als in der Haushaltsplanung erwartet worden war. Der "Jahresabschluss 2015" kommt auf einen Fehlbetrag von etwa 1,5 Millionen Euro.

Erwartet wurde ein Defizit von rund 6,4 Millionen Euro. Unterm Strich steht eine Verbesserung von 4,85 Millionen Euro.

1,4 Millionen Euro davon kamen bei der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen zusammen, wie Kämmerer Thomas Knorrek darlegt: die Zahlungen des Landes Nordrhein-Westfalen dafür fielen höher aus als erwartet. Die Nutzung des alten Finanzamtes spielt für das Haushaltsergebnis übrigens keine Rolle: Die war für die Stadt ein Nullsummen-Spiel. Geldern hat exakt das vom Land zurückbekommen, was es zuvor ausgegeben hatte.

Auch im Bereich der Familienpflege gab es höhere Kostenerstattungen durch das Land und andere Gemeinden in Höhe von 0,5 Millionen Euro. Bei den Personalkosten lagen die Aufwendungen 1,1 Millionen Euro unter den Planwerten. Ebenso stand man bei den Sach- und Dienstleistungskosten um 1,5 Millionen Euro besser da als erwartet. Vor allem die Gebäudeunterhaltung und Verbrauchskosten sowie die Unterhaltung von Anlagen wie Straßen und Kanäle wurden günstiger als gedacht. Und bei Ausgaben für Sachverständige, Gerichtskosten und ähnliches lag man rund eine halbe Million Euro unter der Prognose. Kämmerer Knorrek hat dem Stadtrat bereits einen Ausblick auf 2016 geliefert: Auch da sehe es für das Ergebnis "deutlich besser aus als gedacht", stellte er fest. "Wir rechnen derzeit mit mehr als einer Halbierung des Defizites." Dann würde man bei einem Minus zwischen drei und vier Millionen Euro landen. Für 2017 wagt er noch mehr zu hoffen: Ein Fehlbetrag von unter einer Million wäre denkbar, "vielleicht auch eine schwarze Null".

(szf)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Geldern macht rund 4,85 Millionen Euro weniger Miese als erwartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.