| 00.00 Uhr

Geldern
Gelderner Straßenparty wieder in alter Größe

Geldern. Viele Gelderner sahen schon eine geliebte Institution untergehen: Die Straßenparty in der City fiel im vergangenen Sommer kleiner aus als üblich. Ein Stück der Einkaufsstraße, die "Untere Issumer Straße", machte einfach nicht mehr mit. Aber das wiederholt sich nicht: Der "abgeschnittene" Teil ist in diesem Jahr wieder mit von der Partie.

Die Gaststätte "Kult" übernimmt die Organisation der Bühne, die in dem Bereich aufgestellt wird, und gestaltet das Musikprogramm. "In der Tradition der Jahre vor 2015 wird es also wieder einen gemütlichen ,Biergarten' geben, ein ,Rockabilly-Abend' ist geplant, und jetzt beginnt die Phase der konkreten Planungen", kündigt Ludger Derrix von der "Interessengemeinschaft Untere Issumer Straße" an. Er hatte sich 2015 aus der Organisation zurückgezogen, weil es nicht mehr genug Unterstützung durch die ansässigen Geschäftsleute gab. Vor allem durch das Engagement der "Kult"-Kneipe hat sich das nun geändert.

Derrix hatte nach der Absage 2015 mitbekommen, dass viele Feiernde die gemütliche musikalische Ecke auf dem letzten Straßen-Fest-Abschnitt vermisst haben: "Es fehlte einigen was." Auch unter den damals zurückhaltenden Unternehmen habe sich vielleicht die Ansicht breitgemacht, dass die Feier eine große Werbeveranstaltung für Geldern ist - auch, wenn sie keinen unmittelbaren Gewinn abwerfe.

Ob die Untere Issumer Straße dauerhaft wieder im Boot ist, hänge auch von der Entwicklung bei den Sponsoren ab. Dass aber die ansässigen Unternehmen mitziehen, "da bin ich eigentlich ganz guter Dinge".

Aussteller, auch Kunsthandwerker oder Hobbyhandwerker, können sich für Stände im Bücherkoffer oder per Mail an buecherkoffer@t-online.de anmelden. Newcomer-Bands und Musiker melden sich in der Gaststätte "Kult", Telefon 02831 9765213.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Gelderner Straßenparty wieder in alter Größe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.