| 00.00 Uhr

Geldern
Gelderns Sportausschuss nimmt Arbeit auf

Geldern. Der neu gebildete Sportausschuss des Stadtrates tritt in Aktion. Am Donnerstag, 2. Juni, ist die "konstituierende Sitzung" des Ausschusses. Der Rat hatte wegen der gewachsenen Themenvielfalt beschlossen, einen eigenen Ausschuss für den Sport in Geldern zu gründen.

Erklärtes Ziel des Gremiums ist es unter anderem, einen Überblick über die Sportangebote und die Infrastruktur der Sportstätten in Geldern zu erlangen, und man will den Belangen aller Vereine in den Ortsteilen gleichermaßen gerecht werden. Bislang gab es lediglich einen gemeinsamen Ausschuss für Schule und Sport.

Die SPD-Fraktion legt erste Anträge für die Arbeit im neuen Gremium vor. Die Grundlage für sachgerechte sportpolitische Entscheidungen, so die SPD, "besteht aus einer Datenerhebung, Bedarfsermittlung und Bewertung des aktuellen Sportangebots in der Stadt". Die Verwaltung soll "eine moderne Sportentwicklungsplanung" initiieren, "die eine Grundlage für künftige sportpolitische Entscheidungen und ein Leitbild der Sportkultur in Geldern bietet", heißt es in dem Antrag.

Vor allem geht es dabei um die Auflistung aller Sportstätten und ihrer tatsächlichen Nutzung. Ferner soll - unter Einbeziehung von Bürgern und Sportvereinen - festgestellt werden, wo im Sportangebot Defizite bestehen. Dabei soll ein Fokus auf den demografischen Wandel gelegt werden. "Wir brauchen eine objektive Bewertungsgrundlage und eine klare Vorstellung, was wir für Geldern wollen", so Lars Aengenvoort (SPD), Mitglied im Sportausschuss. "Nur so lassen sich größere Investitionen im Bereich Sport rechtfertigen".

Ferner beantragt die SPD, dass das vorhandene Gelderner Vereins-Sportangebot mit einer Broschüre und einem Internetauftritt publiziert wird. Dabei sollen die Vereine mitreden: Sie wüssten am besten, welche Themen und Angaben relevant sind. "Das Anliegen haben verschiedene Vereine direkt an uns herangetragen", erklärt der Vorsitzende des Sportausschusses, Axel Heinitz (SPD).

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Gelderns Sportausschuss nimmt Arbeit auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.