| 00.00 Uhr

Geldern
Gelderns Straßen werden saniert

Geldern. Gleich in mehreren Gelderner Ortschaften sanieren die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs die Straßenoberflächen. Dabei bringen sie eine Splittschicht auf die Straßendecken auf.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 27. Juni, und können nur ausgeführt werden, wenn keine Fahrzeuge auf den Straßen abgestellt wurden. Die Stadtverwaltung bittet daher Anwohner und Besucher, während der Reparaturen, die bis zum 1. Juli erledigt sein sollen, außerhalb des Straßenraums zu parken. Betroffen sind in Geldern die Anne-Frank-Straße sowie Teile des Meisenweges und der Egmondstraße jeweils zwischen Linden- und Birkenallee. In Kapellen arbeitet der Bauhof auf der Straße Zitterhuck zwischen den Landstraßen 89 und 362.

In Vernum wird die Kleine Winkelstraße repariert und in der Bauernschaft Poelyck die Heiderper Straße und Am Römerlager. In Veert wird ein Teil des Steenhalensweges von An der Niers bis zur Königsberger Straße bearbeitet. Dazu der Hertogweg zwischen Dreihöfeweg und Haus Nr. 13, der Heyermannsweg, Am Kaiserbusch und ein Abschnitt des Weges Im Schwarzbruch von Klever Straße bis Haus-Nr. 16. In Walbeck betroffen ist ein Teil des Moolenweges von der Wachtendonker Straße bis zum Droyenweg sowie Teile des Schmalkuhler Weges von Wachtendonker Straße bis zum Ringweg und der Ringweg selbst zwischen Schmalkuhler Weg und Droyenweg.

Auch im Ortsteil Lüllingen werden einige Straßen auf Vordermann gebracht. So erhält ein Teil des Jülicher Weges zwischen Giesendyck und Rochusweg eine neue Oberfläche. Gleiches gilt auch für den Engelenweg in Pont zwischen der Venloer Straße und Haus Nr. 46.

Während der Zeit, in der die Rollsplittschichten abtrocknen, bittet die Stadtverwaltung Fußgänger und Radfahrer um erhöhte Aufmerksamkeit. Im Anschluss daran wird der überschüssige Splitt abgekehrt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Gelderns Straßen werden saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.