| 10.55 Uhr

Geldernsein-Festival 2016
Fans lassen Konfetti für "Kapelle Petra" regnen

Geldernsein-Festival 2016: So war der zweite Tag
Geldernsein-Festival 2016: So war der zweite Tag FOTO: van Offern, Markus
Geldern. Der zweite Tag beim Geldernsein-Festival hat die volle musikalische Bandbreite geboten.Von Pop bis Hard Rock war alles dabei. Den stimmungsvollsten Auftritt legten die Spaßmusiker der "Kapelle Petra" hin. Von Urs Lamm

Das Timing hätte nicht besser sein können. Pünktlich zum zweiten Song "Lass uns über Fußball reden" geht Borussia Mönchengladbach im rund 50 Kilometer entfernten Borussia-Park mit 1:0 gegen Bayer Leverkusen in Führung. Als "Kapelle Petra"-Sänger Guido Scholz den Spielstand publik macht, stimmt das mit reichlich Fohlen-Fans versehene Publikum den Gladbacher Kultsong "Die Elf vom Niederrhein" an. Partylaune macht sich breit. Erst recht, als gegen Ende des Konzerts der 2:1-Sieg der Borussia durchgegeben wird.

So nützlich die Dramaturgie des Fußballspiels auch ist: Angewiesen sind die Musiker von "Kapelle Petra" auf das Ergebnis sicherlich nicht. Denn die Band aus Hamm legt vom ersten bis zum letzten Lied einen schrillen wie lustigen Auftritt hin.

Geldern sein Festival - So war es in diesem Jahr

Schrill und lustig

Kapelle Petra, das sind die drei Musiker Guido Scholz, Rainer Siepmann und Markus Schmidt. Mit auf der Bühne steht die sogenannte Gazelle, ein kräftiger Mann im Anzug mit großer Brille und Baskenmütze. Seine Hauptaufgabe besteht darin, gelangweilt dreinblickend auf einem Klappstuhl auf der Bühne zu sitzen und gelegentlich ein Instrument anzureichen oder ein Pappschild hochzuhalten. Die bunten, kurzen Krawatten der Musiker passen zum schrillen Gesamteindruck der Band.

Geldernsein-Festival 2016: So war der dritte Tag FOTO: Urs Lamm

Für Partylaune sorgt nicht nur die Band selbst, sondern auch zwei Fans aus Jülich. Daniel Kohlen und Tobias Breuer begleiten die "Kapelle Petra" bereits seit 2013 auf bis zu 15 Konzerten pro Jahr. In Geldern haben sie sich direkt vor der Bühne platziert. Sie werfen Konfetti und animieren die Besucher zum Tanzen und zum Hüpfen. Beim Song "Heute ist Geburtstag" sorgen sie dafür, dass sich eine Riesen-Polonaise bildet. "Wir sind zum ersten Mal beim Geldernsein-Festival. Die Besucher haben hier gut mitgefeiert. Das haben wir auch schon anders erlebt", sagt Kohlen.

Aftershow-Party wird abgebrochen

Neben "Kapelle Petra" wissen am Samstag zum Beispiel auch "Give us animal names" zu überzeugen. Die Pop-Rock-Band aus Geldern haben am frühen Nachmittag ihren Auftritt. Eine ordentliche Performance legen am Abend auch die Alternative-Rocker von "Marius Tilly." hin. Die Feierlaune, die zuvor "Kapelle Petra" verbreitet hat, können sie mit ihrer Art von Musik nicht aufrechterhalten.    

Rund 750 Besucher kamen laut Origanisator Roger Bruns am zweitag Festival Tag auf das Gelände am Holländer See. Die Aftershow-Party musste wegen des Gewitters abgebrochen werden. Das Gelände blieb vom Unwetter aber unversehrt. 

Hier geht es zu den Bildern des zweiten Festivaltages. 

 

 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldernsein-Festival 2016: Konfetti für Kapelle Petra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.