| 00.00 Uhr

Geldern
Gemeinsames Erinnern an das Kriegsende

Geldern. Viele Gedenkveranstaltungen haben in diesem Jahr im Grenzgebiet stattgefunden: Nicht nur an den Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren wurde erinnert, sondern auch an die Befreiung nach dem Zweiten Weltkrieg vor 70 Jahren. Eine dieser Aktivitäten "Venray viert vrijheid" (Venray feiert Freiheit) besuchten auch zwei Schulklassen aus Weeze im Mai dank der Unterstützung der Euregio Rhein-Waal. Ziel war, die grenzüberschreitende Verständigung zu verbessern und den deutschen Schulkindern die Möglichkeit zu geben, das Kriegsende vor 70 Jahren aus Sicht niederländischer Kinder und Familien in Venray zu erleben.

Einen Gegenbesuch wurde bei dieser Gelegenheit auch vereinbart. Nun werden einige Kinder aus Venray anlässlich des Volkstrauertages am morgigen Sonntag ab 10 Uhr in Weeze dabei sein, um zu erfahren, wie aus Sicht der Deutschen an den Ersten und Zweiten Weltkrieg erinnert wird.

Bei dem Besuch werden die niederländischen Schulkinder nicht nur den Bürgermeister der Gemeinde Weeze, Ulrich Francken, treffen, sondern sich auch eine Ausstellung mit dem Titel "Hallo Nachbar/Dag buurvrouw" im Rathaus ansehen. Die Ausstellung mit rund 40 eingerahmten Karikaturen dokumentiert die deutsch-niederländischen Beziehungen und wurde in den 90er Jahren von der Deutschen Botschaft in Den Haag präsentiert.

Der Lenkungsausschuss der "Liberation-Route-Venray" mit den Gemeinden Weeze und Venray, dem nationalen Kriegsmuseum Overloon, der deutschen Kriegsgräberstätte Ysselsteyn (NL), der Historischen Plattform Venray und dem Büro für Tourismus und Freizeit in Venray hat die Besuche der Kinder organisiert, um die grenzüberschreitende Verständigung zu unterstützen und Begegnungen zwischen Kindern von beiden Seiten der Grenze zu ermöglichen.

Das grenzüberschreitende Projekt wird durch die Gemeinden Weeze und Venray finanziert und durch die Euregio Rhein-Waal gefördert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Gemeinsames Erinnern an das Kriegsende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.