| 00.00 Uhr

Geldern
Gerührt übernimmt Naß die Festkette

Geldern: Gerührt übernimmt Naß die Festkette
Bürgermeister Sven Kaiser (links) und Ortsbürgermeister Rolf Pennings (rechts) gehörten zu den ersten Gratulanten, nachdem "Hennes" Naß die Festkette um den Hals gehängt wurde. FOTO: Seyb
Geldern. In Pont wird einer der Höhepunkte im Jahr gefeiert. Die Kirmes beherrscht in diesen Tagen das Leben im Erdbeer- und Kartoffeldorf. Bürgermeister Sven Kaiser erhielt großen Beifall, als er die Wiederherrichtung der Turnhalle versprach. Von Anne Klatt

Die Sommerkirmes ist für die Ponter Gemeinde stets ein Höhepunkt. Und wenn es dann um die Begrüßung ihres neuen Festkettenträgers geht, sind die Ponter direkt zur Stelle. So auch am Sonntag, als Heinz "Hennes" Naß die silberne Kette von Vorgängerin Elisabeth Schmitz übernahm. Als Adjutanten stehen ihm Heinz-Theo Jans und Josef Winkelmann zur Seite.

Dass viele Ecken des Ponter Gemeindelebens die Handschrift von Naß tragen, zeigte Paul Mertens, Vorsitzender des Heimat- und Fördervereins, in einer kleinen Zusammenfassung. Ob Blumenampeln, die Wanderwegbeschilderung oder das Großprojekt Haus der Vereine - auf Naß' Hilfe konnten schon einige Projekte der Gemeinde bauen. "Ich denke, es trifft auf alle drei zu, wenn ich sage, dass es die aktivsten Männer in ganz Pont sind, die zur Errichtung des Hauses der Vereine beigetragen haben", würdigte Mertens die Arbeit der drei Männer. Schmunzelnd erinnerte er auch an die Aufteilung in der Bauphase: "Jupp Winkelmann war Chef der Ausführung, Heinz-Theo der präzise Arbeiter - und Hennes hat einfach immer gemacht, was Jupp ihm aufgetragen hat." All diese ehrenamtliche Tätigkeit fasste Mertens lobend zusammen: "Diese drei Männer haben unseren tiefsten Dank und Respekt verdient!" Auch Ortsbürgermeister Rolf Pennings nutzte die Gelegenheit, sich sowohl bei Naß und seinen Adjutanten, als auch allen anderen Helfern für die vielen Stunden Arbeit zu bedanken, die sie in das Vereinshaus gesteckt haben. Außerdem dankte er auch den Frauen der drei Männern für ihre Bereitschaft, die Männer uneingeschränkt zu unterstützen. Bürgermeister Sven Kaiser hatte noch eine gute Nachricht für die Ponter. Bereits vorher von Pennings auf die Schließung der Ponter Turnhalle angesprochen, versprach Kaiser den Pontern die Wiederherrichtung der Turnhalle im nächsten Jahr, was mit begeistertem Applaus begrüßt wurde.

Bevor es zur Feier in das Haus der Vereine ging, bedankte sich auch ein sichtlich gerührter "Hennes" Naß für die Ehre, nun die Festkette die nächsten zwei Jahre tragen zu dürfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Gerührt übernimmt Naß die Festkette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.