| 00.00 Uhr

Geldern
Geschossen und gewählt

Geldern. SEVELEN Das Bezirksschützenfest des Bezirksverbandes Geldern in Sevelen war wegen des hervorragenden Wetters gut besucht. Es wurden Wettkämpfe von allen angeschlossenen Bruderschaften im Schießen und Fahnenschwenken ausgetragen. Höhepunkt war die Ermittlung des neuen Bezirkskönigs. Gegen alle anwesenden Könige konnte sich Sven Saers von der St.-Sebastianus -Bruderschaft Oermten-Großholthuysen 1453 durchsetzen. Scheibenkönigin wurde Brigitte Schuster, Bezirkskaiser wurde Bernd Jansen. Das Ausschießen des Remmetzpokals und der Schmetterplakette konnte die St.

-Maria-Magdalena-Bruderschaft Boeckelt für sich entscheiden. In der außerordentlichen Bruderratssitzung wurde der neue Bezirksvorstand gebildet. Neben dem bereits im März gewählten Bezirksbundesmeister Manfred Kempkens wurden folgende Mitglieder von der Versammlung gewählt: Stellvertretender Bezirksbundesmeister Hans-Josef Huppertz, Bezirksschriftführer Pfarrer Stefan Keller (kommissarisch für ein Jahr) und Bezirksschatzmeisterin Sandra Hagmans.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Geschossen und gewählt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.