| 00.00 Uhr
Geldern
Gesuchter Issumer stellt sich in Geldern
Geldern: Gesuchter Issumer stellt sich in Geldern
Dem 23-jährigen Issumer, der die Computer der Handelskette Rewe gehackt haben soll, wird vorgeworfen, im Juli rund 50 000 Kundendaten von der Webseite des Unternehmens gestohlen zu haben FOTO: ddp
Geldern. Geldern/Issum (RP) Der 23-jährige Issumer, der die Computer der Handelskette Rewe gehackt haben soll, hat sich in Geldern gestellt. Der Mann wurde seit Anfang August von der Polizei gesucht, nachdem Ermittler aus Köln auf die Spur des Issumers gekommen waren.

Ihm wird vorgeworfen, im Juli rund 50 000 Kundendaten von der Webseite des Unternehmens gestohlen zu haben. Dort war eine Tauschbörse für Tier- und Fußballbilder eingerichtet. Der Hacker verschaffte sich Zugriff auf Namen und Mail-Adressen so wie Zugangspasswörter der Kunden. Diese soll er dann auf mehreren Internet-Plattformen veröffentlicht haben.

Dabei hinterließ er jedoch Spuren im Netz, die die Ermittler auf seine Fährte führten. Nach Darstellung der Experten könne dem 23-Jährigen nachgewiesen werden, dass er nicht nur die Webseite des Unternehmens gehackt hatte, sondern auch in einschlägigen Internetforen unterwegs war.

Dort soll er, hatten die Ermittlungen ergeben, Anleitungen veröffentlich haben, wie man in das System von Webservern eindringen kann. Anschließend gab es weitere Angriffe, durch die auch andere Hacker in den Besitz fremder Kundendaten kamen.

In der Wohnung des Issumers, der zum Zeitpunkt des Polizeieinsatzes nicht zu Hause war, stellten die Ermittler nach eigenen Angaben umfangreiches Beweismaterial sicher. Seither wurde nach dem Mann, der offenbar auch wegen eines Einbruchdiebstahls gesucht wurde, gefahndet.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar