| 00.00 Uhr

Geldern
Gesundheitsforum befasst sich mit indischer Medizin

Geldern. Im Rahmen des diesjährigen 30. Gesundheitsforums der Volkshochschule Gelderland befasst sich der Leiter der Klinik für Traditionelle Indische Medizin, Syal Kumar, am Montag, 2. November, ab 19.30 Uhr in der VHS, Kapuzinerstraße 34, Geldern, mit der Ayurveda-Medizin, der indischen Heilkunst. Die Traditionelle Indische Medizin (TIM) entstand vor rund 3000 Jahren und ist eines der ältesten Heilkundesysteme der Welt. Im Westen ist sie vor allem als Ayurveda-Medizin bekannt.

TIM ist ein ernstzunehmendes wissenschaftliches medizinisches System und wird in Indien als vorherrschende Medizin angewendet. Der Referent Syal Kumar hat in seinem Heimatland Indien Medizin studiert. Durch die Integration in den Lehrstuhl für Naturheilkunde und Integrative Medizin an der Universität Duisburg-Essen ist die Forschung fest in der ayurvedischen Medizin verankert. Die Erkenntnisse der ayurvedischen Heilkunst werden mit der europäischen Naturheilkunde kombiniert sowie mit der konventionellen Schulmedizin verzahnt.

Der Referent wird am Vortragsabend die Grundlagen der ayurvedischen Medizin vorstellen und Beispiele von Behandlungsmöglichkeiten (Fibromyalgie, Rheuma, Rückenschmerzen, Migräne) erläutern. Fragen des Teilnehmerkreises werden gerne beantwortet. Eine telefonische Anmeldung wird erbeten unter 02831 93750. Die Veranstaltungsgebühr von fünf Euro wird am Vortragsabend erhoben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Gesundheitsforum befasst sich mit indischer Medizin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.