| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Große Bühne für ein etwas anderes Schneewittchen

Wachtendonk. Die Aufführung am Sonntagnachmittag in der Gaststätte "Et Fasske" war die siebte Veranstaltung der "Wachtendonker Theaterkids". Die Gruppe des "Theatervereins Gesellschaft Harmonie" hatte zehn Schüler zwischen acht und 16 Jahren aus Wankum, Wachtendonk sowie Straelen versammelt, um das Stück "Schneewittchen - Die ganze Wahrheit" zu spielen. Von Christoph Kellerbach

Wie sich herausstellte, entsprach die bislang bekannte Geschichte des jungen Mädchens und der sieben Zwerge nicht ganz der Realität. So war zum Beispiel die Stiefmutter gar nicht böse, sondern sorgte sich sehr um Schneewittchen, während die zickige kleine Unsympathin erst noch lernen musste, wie man manchmal auch nett sein kann. Und genau darum ging es in der flotten Aufführung, die mit viel Herzblut gemacht war.

Erstmals waren neben den Kinderdarstellern auch Erwachsene auf der Bühne. Diese harmonierten sehr schön mit den jungen Darstellern. "Wir haben seit dem Sommer geprobt", berichtete Elke Buschmann, welche zusammen mit Petra Beims und Brigitte Held für die Spielleitung verantwortlich war. "Wegen der Herbstferien hatten wir dann auch dieses Mal relativ wenig Zeit zum Proben." Und auch wenn der Ton etwas besser hätte sein können, so tat dies dem Ganzen keinen Abbruch. Die jungen Gäste feierten die Aufführung von der ersten bis zur letzten Minute ab und die generell charmante Präsentation unterhielten auch die Erwachsenen.

Ob jetzt das "Spieglein an der Wand", die, wie aus einem Malbuch stammend aussehenden Bäume, oder die Benutzung von Vorhängen als Wänden und andere Elemente: Hier wurde mit Kreativität und Liebe gewaltet. Die Schülerfirma der Hauptschule hatte bei den bunten Bäumen geholfen, während Soundre Haugland für den Bühnenbau verantwortlich war. Apropos: Bei der "Schneewittchen"-Aufführung war es auch das erste Mal, dass die "Wachtendonker Theaterkids" so eine große Bühne zur Verfügung hatten, "deshalb möchten wir uns dafür auch gerne bei der Gaststätte 'Et Fasske' bedanken", so Buschmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Große Bühne für ein etwas anderes Schneewittchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.