| 00.00 Uhr

Issum
Grünpflege statt Winterdienst für den Bauhof

Issum. Das milde Winterwetter macht sich beim Issumer Bauhof bemerkbar. Nicht nur, weil den Mitarbeitern ruhige Weihnachtstage ohne Räum- und Streuarbeiten beschert waren - es deuten sich zumindest bislang auch finanzielle Spareffekte an.

"Aufgrund der milden Witterung haben wir bisher erheblich weniger Personaleinsatz, weniger Bereitschaftszeiten", führt Jürgen Happe von der Gemeinde Issum aus. Streusalz wurde in diesem Jahr noch überhaupt nicht auf die Straßen und Wege gebracht: "Das Lager ist voll. Unter normalen Umständen hätten wir jetzt schon einiges verbraucht."

Trotzdem lasse sich jetzt aber noch nicht prognostizieren, ob oder gar um wie viel die Gemeinde am Ende tatsächlich günstiger wegkommen könnte als in anderen Jahren, betont Happe vorsichtig. Die Situation sei derzeit zwar wirklich außergewöhnlich. "Aber was hilft uns das, wenn wir im Januar vier Wochen harten Frost kriegen? Dann holt uns das alles ganz schnell wieder ein."

Klar ist aber, dass die Mitarbeiter es Bauhofes die Zeit, in der sie sich ansonsten um glatte Straßen kümmern müssten, jetzt nutzen können, um andere Aufgaben zu erledigen oder nachzuholen. Beispielsweise werden Arbeiten am Kanalsystem erledigt, die in allzu großer Kälte gar nicht umzusetzen wären. Auch in die Straßenunterhaltung oder Pflege- und Wartungsarbeiten an den Maschinen des Bauhofes stecken die Kollegen ihre Zeit. "Der Bauhof läuft ganz normal weiter, bei einer milden Witterung verschiebt sich das Arbeitspektrum nur etwas", so Happe.

Teilweise werden die Issumer das auch im Stadtbild zu sehen bekommen: "Wir haben einen erhöhten Aufwand in den öffentlichen Grünanlagen zu betreiben", erklärt er. In einem "normalen" Jahr würde man sich im Dezember eher auf die nötigsten Arbeiten beschränken, etwa Gehölzschnitt, führt er aus. Bei den gegenwärtigen Verhältnissen aber fallen umfangreichere Pflegearbeiten an.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Grünpflege statt Winterdienst für den Bauhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.