| 00.00 Uhr

Geldern
Hallen-Schließungen: Verein bietet Raum an

Geldern. Nach sieben Hiobsbotschaften kam gestern eine gute Nachricht in Sachen Sporthallen: Die große Dreifach-Halle am Bollwerk wurde von den Dekra-Prüfern für sicher befunden. Sie bleibt für den Betrieb geöffnet.

Sieben Sporthallen in der Stadt sind vorerst gesperrt. Die "Akademie für asiatische Kampfkunst und Kultur" bietet in dieser Lage Hilfe an: Der Verein hat eine eigene, private Halle. "Wir wollen sie kostenlos zur Verfügung stellen", erklärt der Vorsitzende Achim Wagener. "Schulen und Vereine, die jetzt einen Engpass haben, können mit uns Kontakt aufnehmen. Dann gucken wir uns den Hallenbelegungsplan an und sehen, wo noch freie Zeiten sind." Nur die Betriebskosten für Wasser, Heizung, Strom müssten ausgeglichen werden.

Die Halle am Pannofen 17-19 ist 200 Quadratmeter groß und für viele Zwecke geeignet. "Wir haben einen gelenkschonenden Mattenboden", erklärt Wagener. Für Fußballturniere wäre das schlecht. Aber für alle Arten von Kampfsport, Tanzen, Gymnastik, Zumba oder auch Selbstverteidigungs-AGs von Schulklassen bietet der Raum sich an. Toiletten, Duschen und Umkleiden sind vorhanden, die Gäste dürften auch vorhandenes Gerät wie Sandsäcke, Pratzen oder Bälle nutzen.

Neben der Akademie ist derzeit lediglich der Kreissportbund mit einem Yoga-Kursus in der Halle. "Gerade im Vormittagsbereich sind noch große Zeitfenster offen", so Wagener.

Sein Verein will und kann helfen, begründet er das Angebot: "Wenn man dazu die Möglichkeit hat, dann macht man das einfach." Und es sei die Chance, etwas zurückzugeben: "Wenn wir mal Hilfe brauchten, zum Beispiel eine Halle für eine Veranstaltung, dann konnten wir auch immer gut mit der Stadt reden."

Lehrer oder Vertreter von Vereinen können sich unter Telefon 0174 2060702 bei ihm melden und dürfen die Halle besichtigen, um zu sehen, ob sie darin zurechtkommen. Dafür sind schon zwei Termine angedacht: am Mittwoch, 16. März, 10 Uhr vormittags und 20 Uhr abends.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Hallen-Schließungen: Verein bietet Raum an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.