| 00.00 Uhr

Geldern
Hans Dietze will bei der SPD-AG 60plus nun kürzer treten

Geldern. Seit Gründung der SPD-AG 60plus 1996 im Kreis Kleve hat Hans Dietze zahlreiche Fahrten für Parteimitglieder und Freunde durch ganz Deutschland angeboten. Als ehemaliger Leiter des Jugendferienwerkes des Landessportbundes war er dafür schon prädestiniert. Die bis ins kleinste ausgearbeiteten Touren waren immer ein besonderes Erlebnis. Neben den Reisen wurden auch spezielle Attraktionen und Besichtigungen angeboten. So die Reisen nach Berlin, Dresden, Spreewald, Mosel, Cottbus, Schwerin, Leipzig, Bremen und Bremerhaven, München, Koblenz, Harz und vieles mehr und zum Abschluss noch einmal Berlin.

Im Namen der vielen Gäste der verschiedenen Fahrten bedankt sich die SPD-AG 60plus bei Hans Dietze für die gute Betreuung, die abwechslungsreichen Programme und die gute Atmosphäre. Mit seinen 87 Jahren muss nun endlich Schluss sein, denn seine Gesundheit ist wichtig. In der jüngsten Vorstandssitzung der Arbeitsgemeinschaft hat sich Willi Ratsack aus Goch bereit erklärt, die Reisen fortzuführen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Hans Dietze will bei der SPD-AG 60plus nun kürzer treten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.