| 00.00 Uhr

Straelen
Herongen freut sich auf Jubiläumskirmes

Straelen: Herongen freut sich auf Jubiläumskirmes
An der Bürgerhalle in Herongen wurde das Festkettengespann bekanntgegeben. (v. l.): Siegmund Dostler, Peter Birken, Festkettenträgerin Annemarie Fleuth mit ihrem Mann Günter, Guido Sieben, Günter Janssen und Wilfried Kox. Es fehlt Peter Heykamps. FOTO: Gerhard Seybert.
Straelen. Die Geselligen Vereine feiern 50-jähriges Bestehen. Vorsitzende Annemarie Fleuth trägt die Festkette. Sie hat sechs Adjutanten. Hawaii-Party des Tambourcorps' als Auftakt der fünftägigen Kirmes. Ökumenischer Festgottesdienst. Von Yvonne Theunissen

Die Geselligen Vereine Herongen wurden im Jahr 1967 gegründet und feiern somit in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum. Aus diesem Grund steht die Sommerkirmes vom 25. August bis zum 1. September ganz im Zeichen der Jubiläumsfeierlichkeiten. Jetzt wählten die Geselligen Vereine in der Bürgerhalle bei der traditionellen Weinprobe den richtigen Tropfen für das große Fest.

Die Geselligen Vereine setzen sich aus sechs Vereinen zusammen, die jeweils einen Vertreter in den Vorstand schicken. Als Festkettenträgerin im Jubiläumsjahr fungiert Annemarie Fleuth, die bereits seit 2005 als Vorsitzende die Geschicke der Vereine lenkt: "Ich bin sehr stolz, dass die sechs Vereine mich gebeten haben, dieses Amt im Jubiläumsjahr zu übernehmen, und freue mich sehr darauf, das mit meinem Mann Günter und dieser tollen Vereinsgemeinschaft zu feiern." Als Adjutanten stehen ihr die sechs Vertreter der Vereine zur Seite, wie Günter Janssen, Adjutant für den Quartett-Verein "Westmark", ausführte: "Ich finde das sehr gut, denn so werden alle Vereine repräsentiert und sind in gleichem Maße vertreten. So soll es sein."

Neben Janssen sind noch folgende Adjutanten dabei: Siegmund Dostler für die Muttergottes-Bruderschaft, Wilfried Kox (2. Vorsitzender der Geselligen Vereine) für den Sportverein "Blau-Weiß" 1910, Guido Sieben für das Tambourcorps 1923, Peter Birken für den Musikverein 1951 und Peter Heykamps für die Freiwillige Feuerwehr Zug Herongen.

Eine Festkettenträgerin und gleich sechs Adjutanten, das ist bereits eine Besonderheit. Aber auch beim Kirmesprogramm gibt es etwas Neues, wie Fleuth hervorhob: "Wir haben erstmalig auch Samstag freien Eintritt. Damit fällt der Eintritt bis auf die Hawaii-Party des Tambourcorps' an allen Tagen weg." Dort wird am Freitag, 25. August, für sieben Euro viel geboten, wie Stefan Janssen, Vorsitzender des Tambourcorps', betonte: "Neben Hawaii-Flair gibt es Cocktails, Sangria und jede Menge Party- und Discomusik." Die Hawaiiparty finde bereits zum 13. Mal statt und werde von Jung und Alt mit etwa 1300 Gästen gut angenommen: "Wir haben uns da langsam hochgearbeitet."

Aber auch das weitere Kirmesprogramm hat einiges zu bieten. Die feierliche Eröffnung mit einem ökumenischen Festgottesdienst in der Pfarrkirche St. Amandus findet am Samstag, 26. August, statt. Die große Kirmes-Sommer-Party mit der Live-Band "California Blue" startet dann um 20 Uhr im Kirmeszelt.

Am Sonntag, 27. August, 14.30 Uhr, findet der traditionelle Festumzug mit der Parade und anschließend das Platzkonzert der musizierenden Vereine statt. Am Montag, 28. August, startet der Dämmerschoppen mit DJ Roland Zetzen um 17 Uhr.

Alle Schandtaten der Kirmestage werden dem "Kirmesmännchen" zur Last gelegt. Traditionell endet die Kirmes mit dessen öffentlicher Gerichtsverhandlung am Freitag, 1. September, um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz. Im Anschluss ist Kirmesausklang am Feuerwehrhaus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Herongen freut sich auf Jubiläumskirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.