| 00.00 Uhr

Geldern
Im Clemens-Hospital Ausstellung über Keime

Geldern. Eine Ausstellung im St.-Clemens-Hospital in Geldern klärt über das Thema "Keime" auf, speziell über gerade in einer Klinik problematische Bakterien. Unter dem Motto "Keine Chance für multiresistente Erreger" erfahren Besucher im Eingangsbereich des Krankenhauses, wie solche Keime entstehen, auf welchen Wegen sie sich verbreiten und wie man sich und andere schützen kann. Die Informationstafeln wurden von der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) erstellt, die sich gemeinsam mit angeschlossenen Krankenhäusern für sinnvolle Hygiene-Maßnahmen stark macht.

Generell sind Keime für den Menschen übrigens unverzichtbar. "Jeder Mensch ist von cirka 100 Billionen Bakterien besiedelt. Sie leben auf unserer Haut, in Schleimhäuten und im Darm", erklärt Michael Kouker vom Hygiene-Team im St.-Clemens-Hospital. "Als Keimflora stärken sie unser Immunsystem oder fördern unsere Verdauung." Andere Keime allerdings, nämlich Krankheitserreger, werden den Menschen gefährlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Im Clemens-Hospital Ausstellung über Keime


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.