| 00.00 Uhr

Geldern
Im Clemens-Hospital neue Bilder der "Pinselschwinger"

Geldern. Drei Monate lang zeigten die vier Gründungsmitglieder der "Pinselschwinger" ihre Bilder auf der geriatrischen Station im St.-Clemens-Hospital. Jetzt machten sie Platz für sechs weitere Gruppenmitglieder: Angie Weihofen, Brigitte Schuhmacher, Birgit Paesch, Carola Hacks, Marlene van Dop und Karina Vermöhlen treffen sich jeden Mittwoch im Atelier von Nina Stiber. "Hier haben wir die Möglichkeit, unsere kreativen Ideen auf unterschiedliche Weise auf die Leinwand zu bringen. Dabei gibt es fachliche Tipps und leckeren Tee von Nina", so der Tenor der Hobbymalerinnen. Mit einer Auswahl ihrer Werke gestalten die Sechs bis zum Jahreswechsel die Krankenhausflure.

"Wir sind stolz auf das Ergebnis unserer Arbeit und freuen uns, wenn wir mit den Werken bei Besuchern und Patienten für positive Impulse sorgen können", erklärt Nina Stiber stellvertretend für die Gruppe. Als Leiterin der Malgruppe ist es ihr wichtig, dass jedes Mitglied seinen individuellen Weg findet - von abstrakt bis gegenständlich. Wer Interesse hat ist eingeladen, sich selbst ein Bild zu machen. Weitere Informationen gibt es unter www.ninaskunst.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Im Clemens-Hospital neue Bilder der "Pinselschwinger"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.