| 00.00 Uhr

Kerken
Im Haus Lawaczeck Vortrag über Wappen

Kerken. Für interessierte Laien und Familienforscher bietet ein Seminar von Professor Rolf Nagel einen Einblick in die Wappenkunde. Nagel war vor seiner Pensionierung zuletzt Stadtarchivar in Neuss und ist ausgewiesener Experte für Heraldik. Er bringt die Wappen des Herzogtums Geldern dem Teilnehmer näher. Die Wappenkunst im heraldischen Sinne geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Die Wappenkunde beschäftigt sich mit dem Aufbau von Wappen, deren Bedeutung und der Bedeutung der einzelnen Teile und Symbole der Wappen. Das Herzogtum Geldern hatte ein Wappen: In Blau ein schreitender zwiegeschwänzter rotbekronter, rotbezungter und rotbewehrter goldener Löwe. Das ältere Wappen der Grafen von Geldern hingegen zeigte eine Rose, wie sie noch heute im unteren Teil des Wappenschildes von Goch zu sehen ist. Als Zeichen der Zugehörigkeit zu Geldern erscheinen die beiden Figuren in zahlreichen Kommunalwappen auch auf der niederländischen Seite in der angrenzenden Provinz Gelderland.

Das Seminar findet am Samstag, 30. Januar, von 14 bis 17 Uhr im Haus Lawaczeck, Krefelder Straße 35, in Nieukerk statt. Es ist das Museum und die Begegnungsstätte des Historischen Verein für Geldern und Umgegend. Die Veranstaltung ist für Mitglieder des Vereins kostenlos, alle anderen zahlen fünf Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Im Haus Lawaczeck Vortrag über Wappen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.