| 00.00 Uhr

Geldern
Im Wunderland Kalkar: Haustiermesse mit Thema Tierschutz

Geldern. Natürlich sind Rassetiere zu sehen, Ausstattung für jeden Geldbeutel und allerlei Show-Programm. Aber auch Tierhilfe-Organisationen werben auf der Messe in Kernie's Familienpark für den fairen Umgang mit dem meist vierbeinigen Mitbewohner. Von Anja Settnik

Besonders die Gänge mit den Leckerlis dürften bei den Hauptpersonen gut ankommen - weshalb sie an der Leine zu halten sind. Zur Kalkarer Haustiermesse im Wunderland sind auch guterzogene Hunde zugelassen. Sie und ihre Menschen können am Wochenende 10. und 11. September auf 6000 Quadratmetern schnuppern und stöbern.

Tierfreunde und Zeitgenossen, die vielleicht noch über die Anschaffung von Hund, Katze oder Kaninchen nachdenken, werden eine Menge Informationen und dazu viel nützliche oder hübsche Ausstattung mit nach Hause nehmen können. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Showprogramm mit außergewöhnlichen Hunde-Tricks, Hunden als Alltagshelfern oder Sportkameraden. Außerdem gibt es Tipps für die Gesundheit, Erziehung und Pflege der Tiere und spannende Anregungen für die abwechslungsreiche Beschäftigung mit ihnen.

Keine schöne Vorstellung, aber irgendwann unvermeidliches Thema: wohin mit dem verstorbenen Tier? Über die Möglichkeiten der Tierbestattung wird ebenso gesprochen wie über die Angebote von Vereinen und den Tierschutz. Damit Hund, Katze oder Pony gar nicht erst Fälle für den Tierschutz werden, sollten sich Tierhalter gut über die Bedürfnisse ihres tierischen Mitbewohners kundig machen: Welches Futter benötigt er, wie viel Platz, welche Pflege ist nötig, wie hohe Kosten entstehen?

Die Messe wird von einem bunten Rahmenprogramm begleitet. Bei einem zweitägigen Dog-Dance-Turnier gibt es jede Menge Kunststücke zu sehen. Hundeschulen zeigen, wie man mit kleinen Übungen die Teamarbeit zwischen Hund und Mensch fördern und verbessern kann.

Der Hund als Lebensretter im Katastrophenschutz oder als Behindertenbegleithund ist sicherlich die "hohe Schule" in der Hundeausbildung. Profis zeigen, was in diesen Bereichen alles möglich ist.

Natürlich darf auch die Aktion: "Hunde suchen ein neues Zuhause" nicht auf der Messe fehlen. Regionale Tierheime und viele Vereine aus dem Tierschutz stellen ihre Vierbeiner und Tierschutzaktionen vor und suchen auf diesem Weg engagierte Mitglieder, Spender und verantwortungsbewusste Hundehalter. Zu dieser Gruppe gehören unter anderem die Tierhilfe aus Kalkar und Goch oder der Leygrafenhof aus Bedburg-Hau.

Zudem wird es eine eigene Katzenausstellung mit Rasse- und Hauskatzen geben, die in den verschiedenen Kategorien gekürt werden. Um Katzen, die bislang weniger gut behandelt wurden, kümmert sich unter anderem der Katzenschutzverein "Samtpfote".

Sogar Mitmach-Aktionen sind vorbereitet: Bei einem zweitägigen Filmhunde-Casting werden vierbeinige Filmstars gesucht; es warten wertvolle Preise auf die Gewinner. Vorträge zu verschiedenen Tierarten und Themenbereichen wie Angst oder Aggressionen, Mantrailing, Naturheilmittel, Welpenstube, Fellpflege und Ernährung machen das Gesamtbild komplett.

Geöffnet ist die Messe an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr, der Eintritt beträgt zehn Euro (Kinder bis zwölf Jahre frei, Hund 1,50 Euro).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Im Wunderland Kalkar: Haustiermesse mit Thema Tierschutz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.