| 00.00 Uhr

Geldern
In der "Filmzeit": "Manchester by the Sea"

Geldern. Als ein "wuchtiges Familiendrama um Trauer und Schuld" und als "Meisterwerk des stillen Leidens" wurde der Film gefeiert, den der Kunstverein als nächste "Filmzeit" im Herzog-Theater zeigt: "Manchester by the Sea", das packende, bewegende Drama über einen Mann, den ein Trauerfall zurück ins Heimatdorf zwingt, wo sich einst eine Tragödie ereignet hat.

Kenneth Lonergan inszeniert diese Familiengeschichte konsequent unspektakulär mit einem absolut passenden Erzählrhythmus. Ein herausragend ausgefeiltes Drehbuch bildet die Grundlage für einen atmosphärisch außergewöhnlich dicht inszenierten Film. Überragend ist dabei die schauspielerische Leistung von Casey Affleck in der Rolle des in sich gekehrten Lee Chandler. Affleck bekam dafür den Oscar 2017 als bester Hauptdarsteller, Lonergan den Oscar für sein nuanciertes Drehbuch. Weitere Rollen spielen Michelle Williams und Kyle Chandler.

Zu sehen ist der Film am Mittwoch, 6. Dezember, ab 20 Uhr im Herzog-Theater. Der Eintritt kostet neun Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: In der "Filmzeit": "Manchester by the Sea"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.