| 00.00 Uhr

Geldern
In Winnekendonk ein Seminar über Jesus als Heiler

Geldern. In den einzelnen Kulturen gibt es sehr unterschiedliche Antworten auf die Frage, was gesund oder heil sei. Der Heiler Jesus bewegte sich im jüdischen Kontext der römischen Welt des 1. Jahrhunderts in einer Vorstellungswelt, in der ein kranker Mensch nicht nur als körperlich beeinträchtigt gesehen wurde. Er war darüber hinaus auch von den Beziehungen zu den anderen Menschen und von der Kommunikation mit Gott abgeschnitten.

"Dämonen" werden zu jener Zeit von den Menschen oft als Verursacher der Krankheiten gesehen. Gesund war, wer am Leben der Gemeinschaft teilnehmen konnte, verbunden mit Gott, Mensch und Schöpfung - wie Gott es für die Menschen vorgesehen hatte. So heilt Jesus in den Erzählungen der Evangelisten auf körperlicher, sozialer und religiöser Ebene.

Ein Seminar des katholischen Bildungswerks will den Menschen des 21. Jahrhunderts die Heilungsvorstellungen, die in der Welt des frühen Christentums, in der Welt der Evangelisten, herrschten, nahe bringen.

Dieses Seminar beginnt in Winnekendonk im Pfarrheim St. Urbanus, Klösterpad 8, am Dienstag, 26. September. Die Veranstaltung läuft an sechs Terminen jeweils in der Zeit von 19.30 bis 21.45 Uhr. Auch im katholischen Bildungswerk Kleve, Wasserstraße 1, findet dieses Seminar statt, und zwar ab Montag, 6. November, sechsmal jeweils von 19.30 bis 21.45 Uhr. Die weiteren fünf Termine werden am ersten Kursabend mit den Teilnehmern vereinbart.

Weitere Informationen und Anmeldungen sind möglich beim katholischen Bildungswerk Kreis Kleve. Es ist erreichbar unter Telefon 02821 721525. Man kann sich darüber hinaus auch auf der Internetseite informieren unter www.kbw-kleve.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: In Winnekendonk ein Seminar über Jesus als Heiler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.