| 00.00 Uhr

Geldern
"Ingenhaag Café und Eis" eröffnet

Geldern. Das Veerter Café hat mit neuen Betreibern seine Türen geöffnet. Sonne und Gäste strahlten. Das Angebot ist vielfältig. Von Sina Honnen

"Den Sorglosen gehört die Welt", steht an der Wand des neuen Veerter Cafés. Ein Motto, das sich Christoph und Jessica Ingenhaag in den vergangenen Wochen wohl immer wieder vor Augen führen mussten, denn Sorgen und Stress hatten die beiden Betreiber ausreichend. Im Februar unterschrieben der Konditormeister und die Bilanzbuchhalterin den Mietvertrag an der Josefstraße 1, im Herzen von Veert. Erst vergangene Woche hat Jessica Ingenhaag dann ihren Job an den Nagel gehängt, um das völlig neue Konzept gemeinsam mit ihrem Mann in die Tat umzusetzen.

"Jetzt haben wir den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt, und wenn du dich dazu entschieden hast, heißt das eben: selbst und ständig", erzählte die Mutter von zwei Kindern. "Das hier ist ein Familienprojekt, es war anstrengend für alle, aber du weißt, wofür du es tust". Das Ergebnis der Renovierung kann sich sehen lassen: dunkle Lederstühle, helle Wände. Dezent, aber stil- und liebevoll eingerichtet. Die 40 Plätze auf der Außenterrasse erfreuen sich schon jetzt großer Beliebtheit. Zur offiziellen Eröffnung von "Ingenhaag Café und Eis" genossen dort die Besucher bei strahlendem Sonnenschein Prosecco, die kunstvollen Häppchen, die gereicht wurden, und auch schon die Angebote des Cafébetriebes: Kaffee in allen Varianten, selbst gemachte Torten und eine Auswahl aus 14 Eissorten. Auch von den 37 vorhandenen Plätzen im Innenbereich waren einige besetzt. Passend zum Konzept "alles neu" reichte man keine klassischen Eisbecher, sondern hübsch angerichtete Dessertteller.

"Ein Café hat Veert definitiv gefehlt", da ist sich der ehemalige Ortsvorsteher Hans Schraets sicher, der es sich wie viele andere nicht nehmen ließ, bei der Eröffnung dabei zu sein. "Die Veerter sollten für die Veerter Wirtschaft Interesse zeigen", so Schraets weiter. Er ist sich sicher, dass das Café mit neuen Besitzern Bestand hat, und das aus einem entscheidenden Grund: Christoph Ingenhaag ist Fachmann, war 17 Jahre lang Leiter einer Konditorei mit sieben Filialen - er kennt sich aus in der Branche.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: "Ingenhaag Café und Eis" eröffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.