| 00.00 Uhr

Issum
Issums Karnevalisten von der Februar-Sonne verwöhnt

Issum: Issums Karnevalisten von der Februar-Sonne verwöhnt
Peter Pan und ganz viele Feen machten die tolle Gruppe der "Fasszinierenden" aus. FOTO: Gottfried Evers
Issum. 40. Rüseldensdagszug im Altbierdorf. 14 Motivwagen und sieben Fußgruppen von tausenden Zuschauern bejubelt. Lokale Themen wie Kunstrasenplatz und Glasfaser wurden aufgespießt. Von Heinz Spütz

Pünktlich um 14.11 Uhr setzte sich bei blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein der 40. Rüselsdensdagszug in Bewegung. Der närrische Lindwurm, bestehend aus 14 Motivwagen und sieben Fußgruppen, schlängelte sich von mehreren 1000 Besuchern begleitet durch das Zentrum des Altbierdorfs.

An der Spitze kündigte die Zuglok "Hän kömmt da 40. Rüselsdensdagszug" den Umzug an. Die "Issumer Rheinklänge" wollten den "Dom in Kölle" lassen, und die Panzerknacker der DLRG zogen ihren Tresor mit der Hand durch die Straßen.Besonders stolz konnten die Issumer auf die Nachbarschaft "Flohmarkt" sein, denn sie ist von Anfang an dabei, nahm also zum 40. Mal am Zug teil. Badeentchen statt Pferde zierten den Wagen vom Reiterverein "Ziethen". Viel Kreativität bewies der TV Issum mit seinem Dschungelwagen und jeder Menge wilden, jungen Tieren. Die Mitglieder des Freundeskreises Aengenesch luden als Wikinger zum Piratentanz ein, und die Familie Erkiss-Kroll warf als Disney-Figuren Kamelle in die Menge. Der Traum vom Kunstrasenplatz soll im nächsten Jahr Wirklichkeit werden, Anlass genug für die Issumer Fußballer, einen Aschenplatz dem Mittelalter zuzuordnen.

Auch viele Zuschauer waren verkleidet nach Issum gekommen. Hier rufen einige als Dartscheiben "Helau". FOTO: Evers Gottfried

Die "Fleuth-Jonges", Fans des 1. FC Köln, zeigten sich als Mickey-Mäuse. Mit lauten Sirenen kündigten sich die toll geschminkten und farbenprächtig kostümierten Clowns vom Wiesenweg an, gefolgt vom "tierisch einfachen Pöksken-Wagen".

Die Bruderschaft wusste, was Sevelen und Issum endgültig verbinden wird: Glasfaser. Den buntesten und lebendigsten Wagen im Zug präsentierte der Salon "Haarmonie"; "Disney Comic Superheld - bunt ist unsere Welt", lautete das Motto. Das bunte Josef-Haus wusste, dass "Lachen bis über die Grenzen" führt. Die "Fasszinierenden" feierten als Peter Pan verkleidet aus einem aus Holz gebauten Schiff. Den krönenden Abschluss bildete die Veener Chaos-Clique. Ihr Motivwagen hatte eine Länge von zehn Metern und eine Höhe von fünf Metern. Auf dieser Fläche hatten sie ein Medley ihrer letzten zehn Mottos gebaut, welches einem "Abenteuerspielplatz für Große" ähnelte. Aus luftiger Höhe mit gewagten Tanzeinlagen grüßten sie die Issumer Narren.

Der Freundeskreis Wiesenweg erschien als Clowns. FOTO: Evers Gottfried

"Ko & Ka" unter Führung des Zugleiters Gerhard Jungbluth ist es wieder gelungen, mit einem lebendigen und farbenfrohen Umzug die Narren aus nah und fern zu begeistern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Issums Karnevalisten von der Februar-Sonne verwöhnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.