| 00.00 Uhr

Geldern
Jahresabschlussfest der Heimatpfleger des Kreises

Geldern. Seine Jahrestagung hält der Kreisverband Kleve für Heimatpflege am Samstag, 21. Oktober, im Haus der Vereine in Geldern-Pont ab. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr mit der Mitgliederversammlung.

Neben den üblichen Regularien und dem Geschäfts- und Kassenbericht werden Vorstandsmitglieder, Beiratsmitglieder und die Kommissionen der verbandseigenen Gartenwettbewerbe gewählt. Besondere Themen stellen der Kreiswettbewerb 2017 und der Landeswettbewerb 2018 "Unser Dorf hat Zukunft", die Durchführung der bundesweiten Aktion "Tag der offenen Gartentür" sowie die Präsentation der neu abgeschlossenen Rahmenverträge zur Haftpflicht- und Unfallversicherung dar.

In einem weiteren wichtigen Tagesordnungspunkt wird über die verbandseigenen Gartenwettbewerbe inklusive der Schaffung einer neuen Sparte, den Haus- und Wohngarten, berichtet. Ein bedeutender Punkt der Agenda ist ferner die Darstellung der Mitarbeit des Kreisverbandes an Dorfentwicklungsprojekten.

Nach der Pflanzung eines Gingkobaumes am Haus der Vereine um 16.45 Uhr unter Mitwirkung des Vororchesters des Musikvereins Pont geht es um 17 Uhr weiter mit dem traditionellen Jahresabschlussfest.

Nach der Begrüßung und im Anschluss an die Grußworte findet die Auszeichnung und die Übergabe der Preise im Kreiswettbewerb 2017 "Unser Dorf hat Zukunft" durch die stellvertretende Landrätin des Kreises Kleve, Hubertina Croonenbroek, statt.

Anschließend wird die Siegerehrung in den verbandseigenen Gartenwettbewerben durchgeführt. Umrahmt wird das Fest von einem Mundartvortrag und weiteren musikalischen Beiträgen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Der Kreisverband bittet alle dem Verband angeschlossenen Ortsvereine um eine rege Teilnahme. Weitere Interessierte sind ebenfalls eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Jahresabschlussfest der Heimatpfleger des Kreises


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.