| 13.45 Uhr

Geldern
Jugendliche verprügeln 16-Jährigen und filmen Tat mit Handy

Geldern/Krefeld. In Geldern hat ein 17-Jähriger aus Krefeld zusammen mit zwei Komplizen den neuen Freund seiner Ex-Freundin verprügelt. Die Jugendlichen filmten die Prügelszenen mit einem Handy. Von Lutz Küppers

Böse Überraschung am Sonntagnachmittag im Gelderner Barbaraviertel: Vor der Wohnungstür einer 17-jährigen aus Geldern, die mit ihrem ein Jahr jüngeren neuen Freund aus Krefeld zusammen war, stand ihr "Ex" (17). Mit im Schlepptau hatte er zwei Kumpels (15 und 16 Jahre alt), allesamt ebenfalls aus der Seidenstadt. Das berichtet jetzt die Kreispolizeibehörde auf Nachfrage der RP.

Offensichtlich wütend vor Eifersucht knöpfte sich der Ex-Freund dann den neuen Nebenbuhler vor – wobei ihm seine Begleiter halfen. Der 15-Jährige hielt das Opfer fest, während der 16-Jährige mit dem Smartphone filmte, wie der 17-Jährige zweimal zuschlug. Einmal mit der Faust und einmal mit der flachen Hand. Ins Gesicht. Der Freund des Mädchens wurde dabei leicht verletzt. Dann flüchtete das gewalttätige Trio von der Wohnung an der Vernumer Straße Richtung Gelderner Bahnhof.

Da die Namen der Täter wegen der früheren Beziehung komplett oder teilweise bekannt gewesen sein müssen, nahm die Polizei die Krefelder am Bahnhof in Empfang. Laut Polizei wurden anschließend zwei Smartphones sichergestellt, auf denen sich zumindest auf einem auch die Prügelszene in der Wohnung im Barbaraviertel befunden hat. Anschließend wurden die Jugendlichen in die Obhut ihrer Eltern entlassen.

Dass zumindest der Haupttäter trotz seines jungen Alters kein so ganz unbeschriebenes Blatt mehr ist, zeigte sich bei seiner Überprüfung. Er hatte nämlich schon einmal Probleme mit der Polizei. Und zwar ebenfalls wegen einer Körperverletzung. Im Januar 2016 hatte er einen jungen Mann geschlagen. Dabei handelte es sich damals übrigens um einen neuen Freund der Geldernerin.