| 00.00 Uhr

Kerken
Junger Hofstaat um König Fabio regiert Eyll

Kerken. Die lange Pause von fünf Jahren ist um: Das Volksfest beginnt mit dem Maibaumrichten am Freitag. Ausklang mit dem Klompenball.

Seit Christi Himmelfahrt hat Eyll einen neuen, jungen Hofstaat und freut sich auf das Schützenfest vom 7. bis 12. Juli.

Spannend war es, als nach den üblichen fünf Jahren Pause dem Holzvogel der Garaus bereitet werden sollte. Mehrere Gruppen verschiedenen Alters setzen dem Ziel zu, bis Fabio van den Brandt den entscheidenden Schuss setzen konnte. Der neue König gehört zu einer Gruppe von Anfang 20, die trotz ihres jungen Alters schon einiges an Erfahrung im Schützenleben aufweisen können. Und so kommt es wieder dazu, dass, wie seit 1972 regelmäßig geschehen, nach 15 Jahre die Jugend die Regentschaft in Eyll übernimmt.

König Fabio wird mit seiner Königin Marie Schmidt im Mittelpunkt stehen. Begleitet wird er von den Ministern Sebastian Küppers nebst Hofdame Sabrina Hagmans und Jan Janssen nebst Hofdame Anika Sonnen.

Ihnen zu Ehren putzen sich Eyll und Nieukerk zum Kirmeswochenende besonders heraus.

Den Auftakt machen die Schützen mit dem Maibaumrichten am Freitag, 7. Juli, neben dem Festzelt am Slousendyck. Ab 19 Uhr wird das weit sichtbare Zeichen aufgerichtet, das in den kommenden Tagen den Weg zum Zelt weisen soll. Der offizielle Start des Festwochenendes findet am Samstag statt. Die Nachbarschaften werden ab 19.30 Uhr vom Feuerwehrhaus in Eyll startend durch das Nieukerker Trommlerkorps zum Kränzerball abgeholt. Natürlich sind alle eingeladen, zur Musik der Band "Enjoy" zum ersten Mal das Parkett zu erobern. Für das leibliche Wohl wird, wie in den kommenden Tagen auch, bei freiem Eintritt gesorgt sein.

Den Sonntag beginnen die geladenen Bruderschaften um 10 Uhr mit einem Sternmarsch zur Eyller St.-Antonius-Kapelle, wo nach Kranzniederlegung und Fahnenschwenken um 11 Uhr der Festgottesdienst beginnt. Anschließend zieht man zum Zelt, um im Rahmen eines verlängerten Frühschoppens einen geselligen Tag zu verbringen. Damit es den Kleinen nicht langweilig wird, ist auch eine Hüpfburg wieder fester Bestandteil.

Der Hauptfesttag am Montag, 10. Juli, beginnt für die Offiziere früh. Das morgendliche Wecken gehört zur festen Tradition und beendet für so manchen die Nacht schon um 6 Uhr. Um 15 Uhr machen sich die Eyller Schützen auf, um ihre Majestäten abzuholen. Zusammen mit den geladenen Bruderschaften der umgebenden Ortschaften beginnt um 17.30 Uhr der große Festumzug durch Eyll und Nieukerk. Am Zelt folgt der Festakt auf dem geschmückten Festplatz mit großer Parade und dem Fahnenschwenken. Zum anschließenden Galaball im Zelt spielt wiederum die Band "Enjoy".

Abgerundet wird das Schützenfest durch den Klompenball. Dazu sammelt das Trommlerkorps Nieukerk ab 19 Uhr wieder die Nachbarschaften ein, damit anschließend zunächst der Kirmespuppe der Prozess gemacht werden kann. Die Sommerkirmes endet dann sicherlich erst zu später Stunde zu der Musik von "Nightlife".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Junger Hofstaat um König Fabio regiert Eyll


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.