| 00.00 Uhr

Geldern
Junger Radfahrer auf Seitenstreifen geschleudert

Geldern. Schwere Verletzungen hat ein Radfahrer bei einem Unfall am vergangenen Mittwoch in Geldern erlitten. Nach Informationen der Polizei war der 25-jährige Gelderner gegen 17 Uhr in einer Gruppe von vier Radfahrern stadtauswärts auf dem Radweg der Burgstraße unterwegs. Die Radler wollten die Venloer Straße (B 58) überqueren. Dazu schoben sie ihre Fahrräder und hielten zunächst auf der Querungshilfe an.

Ein 49-jähriger Mann aus Wegberg fuhr in einem Audi A4 auf der vorfahrtsberechtigten Venloer Straße in Richtung Straelen. Der Audi erfasste das Hinterrad des Fahrrades des 25-Jährigen. Der schleuderte auf den Seitenstreifen der B 58. Er verletzte sich dabei schwer und wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Ein Radfahrer hatte die Fahrbahn bereits überquert. Ein Zweiter konnte durch einen Sprung einen Zusammenstoß verhindern. Die Einmündung befindet sich außerhalb geschlossener Ortschaft. Die Geschwindigkeit ist auf Tempo 70 beschränkt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Junger Radfahrer auf Seitenstreifen geschleudert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.