| 00.00 Uhr

Geldern
Junges Trio beschließt die "Serenade"-Spielzeit

Geldern. Zur letzten Serenade dieser Spielzeit lädt die Kreismusikschule für Samstag, 2. Mai, ab 18 Uhr in die Tonhalle in Geldern, Weseler Straße 7 (Eingang Boeckelter Weg, Parkplatz Straßenverkehrsamt) ein. Zu Gast sind die Sopranistin Katharina Hagopian, der Klarinettist Blake Weston und die Pianistin Naré Karoyan.

Katharina Hagopian studierte Gesang in Köln und New York und ist im In- und Ausland als Konzertsängerin tätig. Sie ist 1. Preisträgerin des Europäischen Lied-Wettbewerbs "Euriade Vocal Concours" (Kerkrade/Niederlande). Zu ihrem Repertoire gehören Werke des Barock bis zur Moderne. Blake Weston, 1987 geboren, lernte autodidaktisch Klarinette und begann mit 17 Jahren sein Studium am Konservatorium in Amsterdam, das er mit Auszeichnung abschloss. 2014 beendete er sein zweites Masterstudium an der Kölner Hochschule ebenfalls mit Auszeichnung. Kontinuierlich gibt er Kammermusik- und Solokonzerte. Die Pianistin Naré Karoyan aus Armenien zeichnet sich durch ein breites Repertoire von alter bis neuer Musik aus. Als Solistin und Kammermusikerin machte sie Einspielungen beim WDR, SWR und RTS (Schweiz).

Auf dem Programm der Serenade in Geldern stehen unter anderem Werke von Robert Schumann, Franz Schubert und Louis Spohr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Junges Trio beschließt die "Serenade"-Spielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.